Alle Kategorien
Suche

Pfandkredit - so leihen Sie sich Geld gegen Pfand

Geld durch einen Pfandkredit bekommen können
Geld durch einen Pfandkredit bekommen können
Wenn Sie sich einen Pfandkredit leihen wollen, müssen Sie ins Pfandleihhaus gehen. Doch wie funktioniert das weitere Vorgehen dort?

Heutzutage gibt es mehrere verschiedene Arten, sich Geld von Dritten zu leihen. Eine Variante ist, sich einen Pfandkredit zu nehmen. Was dieser ist und wie er funktioniert, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

Eine kurze Definition eines Pfandkredites

Das Pfandrecht hat einige Besonderheiten im Vergleich zu herkömmlichen Krediten. Jedoch wird hierbei auch Geld verliehen und dafür eine Art Sicherheit hereingenommen. 

Beim Pfandkredit bestehen diese Sicherheiten jedoch nicht nur aus Immobilien oder Gehaltsabtretungen. Hierbei handelt es sich vielmehr um bewegliche Dinge wie beispielsweise Schmuck, Goldmünzen oder hochwertige Elektrogeräte. Ganz allgemein also - alles, was wertvoll ist. Eine weitere Besonderheit ist, dass diese beweglichen Dinge im Besitz des Schuldners bestehen bleiben. Lediglich das Sicherungsrecht geht an den Gläubiger über. Dieser kann auch jederzeit bei Vollzug der Raten über diese Sicherheit verfügen.Das bedeutet auch, dass der Schuldner nicht persönlich für die Rückzahlung des Kredits inkl. Zinsen haftet. Ihren gepfändeten Gegenstand verlieren Sie nur, wenn Sie ihn nicht auslösen. In dem Fall ist der Pfandleiher dazu verpflichtet den Gegenstand in eine öffentliche Versteigerung zu geben.

Wie man sich das Geld leihen kann?

  1. Um einen Pfandkredit aufnehmen zu können, müssen Sie in ein Pfandleihhaus in Ihrer Nähe gehen. Am besten nehmen Sie dort gleich Ihren Gegenstand mit, den Sie verpfänden wollen, da der Gutachter die Ware betrachten muss.
  2. Nachdem er diese genauestens begutachtet hat, wird er Ihnen mitteilen, bis zu welcher Höhe Sie einen Kredit haben können. Nun haben Sie die Wahl, ob Sie diesen Betrag akzeptieren wollen oder nicht.
  3. Nehmen Sie den Kredit an, erhalten Sie einen so genannten Pfandbrief und können den vereinbarten Betrag sofort bar mit nach Hause nehmen.

Derartige Kredite haben eine Mindestlaufzeit von drei Monaten (+ ein Karenzmonat). Auch die Zinsen (ein Prozent pro Monat) sind gesetzlich festgelegt. Die anfallenden Gebühren können je nach Pfandleihaus unterschiedlich hoch ausfallen.

Grundsätzlich ist der Pfandkredit also eine recht einfache und unbüokratische Art und Weise einen Kredit zu erhalten. Vorausgesetzt natürlich, Sie haben einen oder mehrere wertvolle Gegenstände zuhause, die Sie als Pfand hinterlegen können.

Teilen: