Alle Kategorien
Suche

Nokia 6700: Display wechseln - so geht's

Ein unerhoffter Schaden lässt sich leicht beheben.
Ein unerhoffter Schaden lässt sich leicht beheben.
Wer aktuellen Smartphones dank ihrer riesigen Displays und knappen Akkulaufzeiten nichts abgewinnen kann, greift gern zu Feature Phones wie dem Nokia 6700. Diese Geräte sind nicht nur günstiger und ausdauernder als ihre smarten Kollegen, sondern lassen sich meist auch in Eigenregie reparieren. Muss man beispielsweise das Display beim Nokia 6700 wechseln, ist das Handy schon nach wenigen Minuten wieder einsatzbereit.

Was Sie benötigen:

  • neues Display
  • Torx-Schraubenzieher T5
  • kleiner Schlitzschraubenzieher
  • Kunststoffspatel

Das Nokia 6700 demontieren

Das Display des Nokia 6700 lässt sich relativ einfach wechseln, wenn man das richtige Werkzeug besitzt. Sollten Sie die oben genannten Hilfsmittel nicht ihr Eigen nennen, können Sie ein Handyreparaturset kaufen. Diese werden im Netz für wenig Geld angeboten. Die Demontage des Geräts an sich ist dann relativ einfach:

  1. Entfernen Sie zuerst den Akkudeckel und den Akku des Handys. Das ist noch ohne Werkzeug möglich.
  2. Für die Schale oberhalb der Kamera benötigen Sie den Kunststoffspatel. Die Abdeckung wird von drei Clips gehalten, von denen sich zwei etwa einen halben Zentimeter neben der oberen linken und rechten Ecke befinden. Drücken Sie den Spatel dort leicht in den Spalt zwischen Front- und Rückcover. Dadurch werden die Clips gelöst und die rückwärtige Abdeckung springt nach oben.
  3. Die letzte Halterung befindet sich mittig auf der rechten Seite der Schale und kann ebenfalls durch leichten Druck gelöst werden.
  4. Ist die Abdeckung abgenommen, sehen Sie zwei Torx-Schrauben, die Sie mit dem Schraubenzieher lösen müssen. Zwei weitere Schrauben befinden sich im unteren Bereich des Nokia 6700. Auch diese müssen herausgedreht werden. Die Schrauben in der Mitte des Geräts können Sie unangetastet lassen.
  5. Im nächsten Schritt müssen Sie den Chromrahmen entfernen. Drücken Sie dazu leicht mit dem Fingernagel zwischen Rahmen und Frontcover, bis dieser sich löst. Im Bereich des Lautstärkereglers kann der Rahmen etwas fester sitzen, weshalb Sie ihn zuerst vollständig lösen und nicht einfach abziehen sollten.
  6. Unter dem Rahmen befinden sich drei Clips, die das Frontcover halten. Diese können problemlos mit dem Schlitzschraubenzieher gelöst werden, indem Sie ihn als Hebel nutzen.

Das Display des Handys wechseln

Haben Sie das erledigt, können Sie das Display wechseln.

  1. Die Anzeige ist in das Gehäuse geklebt. Um das Panel zu lösen, müssen Sie den Schlitzschraubenzieher deshalb an der oberen Ecke zwischen die Halterung und das Display schieben. Sobald der Schraubenzieher unter dem Panel steckt, können Sie es mit etwas Hebelkraft anheben.
  2. Die Anzeige wird danach nur noch von der Verkabelung gehalten. Diese können Sie trennen, indem Sie den Schraubzieher unter den Stecker schieben und nach oben ziehen.
  3. Die Montage des neuen Displays ist jetzt ein Kinderspiel. Stecken Sie zuerst den Verbindungsstecker in den Anschluss auf der Platine und legen Sie das Panel anschließend in den Rahmen. Mit etwas Druck sollte es halten. Ist dem nicht so, stellt das allerdings auch kein Problem dar, da das Frontcover später für einen festen Sitz sorgt.
  4. Bei neuen Displays kann jetzt die Schutzfolie abgezogen werden. Achten Sie dann aber darauf, nicht mehr mit den Fingern auf die Anzeige zu kommen, da sonst Fingerabdrücke entstehen.
  5. Setzen Sie anschließend das Frontcover auf und stellen Sie sicher, dass alle drei Clips einrasten. Danach können der Rahmen montiert und die vier gelösten Schrauben eingedreht werden.
  6. Zuletzt müssen Sie nur noch die Kameraabdeckung montieren. Schieben Sie diese von oben unter den rückseitigen Chrombügel und drücken Sie sie fest. Sobald der Akku wieder eingesetzt wurde, ist Ihr Nokia 6700 wieder einsatzbereit.
Teilen: