Alle Kategorien
Suche

iPad: WiFi-Probleme - das können Sie tun

Was tun, wenn WiFi-Verbindungen nicht flüssig laufen?
Was tun, wenn WiFi-Verbindungen nicht flüssig laufen?
Ohne Internetverbindung lässt sich das iPad leider kaum nutzen. Apps, Webseiten, E-Mails, iCloud-Synchronisationen und mehr bleiben einem ohne Internetverbindung verwehrt. WiFi-Probleme sind daher sehr ärgerlich. Helfen können dagegen oftmals bereits wenige Schritte.

Ursachen für WiFi-Probleme

  • Probleme mit iPad-WiFi könnten an einer veralteten iOS-Version liegen. Nach einer kurzen Aktualisierung hätten Sie diesen Faktor geklärt. Rufen Sie hierfür die Einstellungen auf, gehen dort zu "Allgemein" und anschließend "Softwareaktualisierung".
  • Doch auch Fehler innerhalb des aktuellsten Tablet-Betriebssystems können für die Probleme sorgen. Obwohl iOS recht flüssig läuft und dank der vielen Grenzen nicht durch Drittentwickler-Apps beeinflusst wird, gibt es hin und wieder kleine Fehler. Mit diesen können Verbindungen zum Netzwerk nur noch stockend oder gar nicht funktionieren.
  • Schieben Sie die Schuld nicht allein aufs iPad. Es kann durchaus sein, dass der Router die WiFi-Probleme erzeugt. Testen Sie das, indem Sie versuchen, das Tablet mit einem anderen Netzwerk zu verbinden. Oftmals haben Router Kompatibilitätsprobleme mit einzelnen Geräten. 

Das iPad-WiFi in Ordnung bringen

  1. Entriegeln Sie das Tablet und halten die Power-Taste (über dem Display) gedrückt. Schalten Sie das iPad dann aus und anschließend wieder an. Oftmals hilft dieser Neustart bereits.
  2. Gehen Sie in die Einstellungen, tippen dort auf "WLAN" und dann, falls die Verbindung steht, neben dem aktivierten Netz auf das Informations-Symbol. In dem neuen Fenster tippen Sie auf "Lease erneuern". So erhält das Gerät eine neue Identität zugeschrieben.
  3. Bei andauernden WiFi-Problemen sollten Sie über "Allgemein" und "Zurücksetzen" den Eintrag "Netzwerkeinstellungen" wählen. So werden alle relevanten Informationen bezüglich der bisherigen Verbindungen gelöscht. Sie können dann eine neue Verbindung zum Netzwerk aufnehmen und normal surfen.
  4. Es ist natürlich möglich, dass der Router für das Problem verantwortlich ist. Starten Sie diesen und aktualisieren ihn. Wie das funktioniert, erfahren Sie entweder im Handbuch oder auf der Hersteller-Seite. 
  5. Bei weiteren Problemen sollten Sie den Router-Hersteller telefonisch kontaktieren. Hier wird man Ihnen erklären können, ob solche Störungen bereits bekannt sind und was Sie gegen sie tun können.
helpster.de Autor:in
Viktor Peters
Viktor PetersViktor liebt alles Digitale und handwerkliche Tätigkeiten. In seiner Freizeit beschäftige er sich mit gerne mit moderner Technik. Als iPhone-, iPad- und Mac-Besitzer insbesondere mit allen Themen rund um Apple.
Teilen: