Alle Kategorien
Suche

Estrich schleifen mit Maschine

Estrich kann man bei Bedarf bearbeiten.
Estrich kann man bei Bedarf bearbeiten.
Auch wenn der Untergrund endlich fertiggestellt ist, muss dies nicht gleichbedeutend sein mit dem Ende der größten Arbeit. Es kann durchaus passieren, dass Sie zum Beispiel Estrich mit der Maschine schleifen müssen.

Auch wenn die Mischung beim Auftragen durchaus stimmig war, kann es nach der Trocknungszeit vorkommen, dass Beschädigungen wie Risse oder Einschlüsse auftreten. Bevor dann weitere Beläge aufgebracht werden können, sollten Sie den Estrich mit einer Maschine schleifen. So wird gewährleistet, dass eine perfekte störungsfreie Verbindung zwischen Untergrund und Belag erreicht wird. Nachfolgend soll Ihnen die Notwendigkeit dieser Aufgabe näher erläutert werden.

Die Notwendigkeiten, Estrich mit der Maschine zu schleifen

  • Wenn nach dem Trocknen Risse auftreten, kann es passieren, dass zum Beispiel Feuchtigkeit aufsteigen kann, was einem späteren Belag wie Fliesen oder Laminat schädigen kann, da sich Fliesen lösen können oder Laminat beginnt, wellig zu werden.
  • Wenn es sich um Estrich handelt, der noch nicht sehr lange verlegt wurde, muss dieser bei Beschädigungen nicht ersetzt werden, sondern kann mit den entsprechenden Materialien repariert werden. Hierzu gibt es außer Schleifen mit der Maschine auch speziellen Fugenmörtel und Grundierungen.

Die Arbeitsschritte, um Estrich zu reparieren 

  1. Zuerst sollten Sie den Estrich versuchen, zu schleifen, um herauszufinden, wie tief die Risse und Einschlüsse sind. Wenn Sie bemerken, dass es sich nicht nur um oberflächliche Beschädigungen handelt, sollten Sie anders vorgehen.
  2. Machen Sie die zu reparierenden Stellen staubfrei und verfüllen Beschädigungen mit einem speziellen für Estrich geeigneten Fugenmörtel. Wenn dieser getrocknet ist, sollten Sie nur noch einmal ganz kurz über den Estrich schleifen. Danach den Boden staubfrei machen und anschließend mit einem Haftgrund versehen.
  3. Sie können Ihren Estrich aber alternativ auch mit einer Ausgleichsmasse versehen. Hier brauchen Sie in der Regel die Beschädigungen nicht vorher zu reparieren, da die Masse diese Stellen ausgleicht. Danach ebenfalls schleifen und den Boden staubfrei machen und mit einem Haftgrund versehen.
helpster.de Autor:in
Jürgen Hemminger
Jürgen HemmingerJürgen hat Innenarchitektur studiert und kennt sich daher mit Wohnen und Einrichten bestens aus. Passend dazu interessiert er sich fürs Heimwerken, da er sehr viele Dinge in Haus und Garten in Eigenregie hergestellt, renoviert und saniert hat.
Teilen: