Alle Kategorien
Suche

Boote und Yachten - Unterschiede

Auch Boote oder Yachten möchten ordentlich geparkt werden.
Auch Boote oder Yachten möchten ordentlich geparkt werden. © Bobby_M / Pixelio
Boote und Yachten zählen nicht nur zu Transportmitteln über das Wasser, sondern erfreuen sich gerade im Freizeitbereich steigender Beliebtheit. Doch was unterscheidet eigentlich ein Boot von einer Yacht?

Die Boote und Yachten liegen an einem Hafen und schaukeln sanft vor sich hin - träumen Sie nicht auch manchmal von der Vorstellung, mit so einem schwimmenden Besitz raus aufs offene Meer zu fahren?

Boote sind mehr als Wasserfahrzeuge

  • Ein Boot kann durchaus über sieben Meter lang sein und bleibt deswegen trotzdem ein Boot. Normalerweise ist es offen, manche haben ein Vordeck. Je nach Nutzung wird ein Boot aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. 
  • Bei manchen Booten besteht der Schiffsrumpf aus Holz oder Kunststoff, manche sind aus Glasfaser, einige bestehen aus der Kombination verschiedener Baustoffe.
  • Mit einem Boot können Sie über das Wasser rudern, segeln oder sich mithilfe eines Motors fortbewegen. Boote kommen sowohl im Freizeit- als auch im Arbeitsbereich zum Einsatz. Beispielsweise als Fischerboot oder denken Sie an die Rettungsboote.

Yachten sind Luxusboote?

  • Eine Yacht verfügt mindestens über eine Kajüte, eher mehr. Sie ist eingedeckt und es wird zwischen einer Segelyacht und einer Motoryacht unterschieden.
  • In vielen Fällen ist eine Yacht ein wenig komfortabler als ein Boot, obwohl selbst erfahrene Seeleute nicht genau wissen, worin der Unterschied zwischen einem 10 Meter langen Boot und einer gleichlangen Yacht besteht. 
  • Die meisten Yachten sind aus faserverstärktem Kunststoff hergestellt, aus Holz finden sich kaum noch Modelle auf dem Wasser. Auf den Gewässern dieser Erde fahren einige luxuriöse Modelle rum, die mit allen erdenklichen Raffinessen ausgerüstet sind.

Ob Sie sich nun für Boote oder Yachten interessieren, Spaß machen beide. Wenn das nötige Kleingeld für einen eigenen fahrbaren Untersatz nicht reicht, dann können Sie in Ihrem nächsten Urlaub vielleicht auch eines mieten.

Teilen: