Alle Kategorien
Suche

Aquariumkies richtig und effektiv reinigen - so geht's

Fische lieben sauberen Kies.
Fische lieben sauberen Kies. © Thomas_Förstermann / Pixelio
So schön ein Aquarium anzusehen ist, so aufwändig kann es sein, dieses zu reinigen. Denn abgesehen von der Pflege der eingesetzten Tiere muss auch das Aquarium ab und an gereinigt werden. Und zu diesen Aufgaben zählt auch das Reinigen vom Aquariumkies.

Regelmässige Reinigungsarbeiten

Wer ein Aquarium halten möchte, der hat auch einiges an Arbeit zu erledigen:

  • Die Fische und andere eingesetzte Tierarten sollten jeden Tag kontrolliert werden. Ein mit der Zeit geschultes Auge kann jedoch auf einen Blick feststellen, ob die Tiere wohlauf sind.
  • Zusätzlich sollten - nicht nur wegen der einwandfreien Sicht - die Scheiben regelmäßig gereinigt werden. Hierzu gibt es im Fachhandel Magnetreiniger oder man setzt - wenn sie sich dann miteinander vertragen - sogenannte Scheibenreinigerfische ein. Selbstverständlich heißen diese nicht so, aber es gibt derart viele Arten, die Algen fressen, dass man die Fische der einfachheitshalber so nennt.
  • Wer einen Aktivkohlefilter nutzt, der sollte diesen nach Herstellerangaben regelmäßig auswechseln. Dieser Filter kann die anstrengendere Arbeit des Reinigen vom Aquariumkies etwas vereinfachen, da dann der Kies nicht so schnell verschmutzt wird.

So können Sie den Aquariumkies reinigen

  • Der Fachhandel hält verschiedene Systeme bereit, anhand derer ein eingesetzter Aquariumkies gereinigt werden kann. Diese sollten auch immer streng nach der mitgelieferten Gebrauchsanweisung benutzt werden, um ein effektives Ergebnis zu erzielen. In der Regel nennen sich diese Bodengrundreiniger, Mulmsauger oder Kiesreiniger.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie beim teilweisen Entfernen des Wassers einen Teil des Kies herausnehmen und diesen dann von Hand waschen. Hierbei reicht es völlig aus, wenn Sie diesen mit klarem Wasser waschen.
  • Sollten Sie neuen Kies haben, dann können Sie diesen mit Wasser und einem Sieb waschen. Erledigen Sie dies am Besten entweder im Freien oder anhand eines Eimers. Wenn Sie den Kies in der Badewanne waschen, dann könnte der Abfluss verstopfen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.