Alle Kategorien
Suche

Zypresse Leylandii richtig pflegen - so geht's

Die Leylandii-Zypresse wird auch Bastard Zypresse genannt und ist eine Hybrideform, die zwischen der Nootka-Scheinzypresse und Monterreyzypresse gekreuzt wurde. In Großbritannien wird die Leylandii-Zypresse besonders gerne als Heckenpflanze verwendet, denn die Leylandii ist sehr pflegeleicht, ohne hohe Ansprüche.

Gut geschnittene Hecken sind prachtvoll.
Gut geschnittene Hecken sind prachtvoll.

Die Leylandii-Zypresse ist ein immergrüner Baum

  • Die Leylandii-Zypresse wächst äußerst schnell, denn innerhalb eines Jahres gewinnt sie, in ihrer Jugendzeit, stetig einen Meter an Höhe. Ihre Krone verläuft breit-säulenförmig mit einigen überhängenden Zweigspitzen. Ihre Zweige selber sehen flach aus und sind sehr dicht mit schuppenartigen Nadeln bestückt.
  • Auch in Deutschland findet man die Leylandii-Zypresse in der Regel als Heckenpflanze, obwohl sie Schnitte in altes Holz hinein nicht gut verträgt. Dafür ist sie aber so genügsam, dass sie sogar auf nährstoffarmen Boden wächst. Zweckmäßig ist es jedoch, auch der Leylandii-Zypresse einen guten, nährstoffreichen, kompostierten Boden zu bereiten, um eine kräftige Pflanze zu bekommen.
  • Die robuste, immergrüne und krankheitsunanfällige Pflanze ist sehr winterhart und frostresistent. Selbst die unterschiedlichsten Standorte toleriert sie. Allerdings wäre ein halbschattiger, bis sonniger Standort besser geeignet, um eine kräftig wachsende Pflanze zu erhalten. Selbst eine Trockenheit hält die Leylandii-Zypresse lange Zeit gut aus. Zweckmäßig ist natürlich, dass sie weder zu lange Trockenheit - aber auch auf keinen Fall Staunässe erfahren muss.
  • Durch ihren schlanken Wuchs benötigt die Leylandii-Zypresse nicht viel Platz und darf sich getrost als Hecke mit ihren Zweigen in einander verkeilen. Da sie aber bis zu 15 m hoch und 3 m breit wachsen kann, sollte sie regelmäßig und richtig geschnitten werden. Schneiden Sie die Leylandii-Zypresse im Frühling, wenn neue Triebe zu sehen sind.
  • Schneiden Sie die Leylandii-Zypresse an ihren Seiten immer gleichmäßig, sodass als Hecke eine Trapez - oder bei einer Solitärpflanze eine Spitzform entsteht. Bedenken Sie auch, dass die Leylandii-Zypresse an ihrem Kopf geschnitten werden muss, denn ansonsten kann sie sehr schnell zu hoch wachsen und so den Sonnenlichteinfall ausbremsen.
  • Der besondere Vorteil der Leylandii-Zypresse ist, dass sie nicht verkahlt. Da die Pflanze in den meisten Gärtnereien sehr jung angeboten wird, ist sie leicht zu pflanzen. Heben Sie dazu ein Erdloch aus, das doppelt so groß ist, wie der Ballen und wässern Sie den Ballen vor dem Pflanzen einmal. Lockern Sie den Boden auch innerhalb des Pflanzlochs etwas auf, damit die Pflanze leichter anwachsen kann.
Teilen: