Alle Kategorien
Suche

Zwiebelrostbraten - Rezept einfach gemacht

Wer die herzhafte Küche schätzt, kann auch einen würzigen Braten genießen. Für ein leckeres Zwiebelrostbraten-Rezept benötigen Sie nicht viele Zutaten und wenig Mühe, aber Sie sollten Zwiebeln mögen.

Zwiebeln machen einen Braten schmackhaft.
Zwiebeln machen einen Braten schmackhaft.

Zutaten:

  • Für zwei Personen:
  • 2 Scheiben Rindfleisch je 200g (Beiried)
  • 2 große Zwiebeln (rote Zwiebeln schmecken besonders kräftig)
  • ¼ l Rinderbrühe (ca.)
  • Öl zum Braten (Sonnenblumenöl)
  • Mehl
  • Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

Herzhafter Zwiebelrostbraten - ein einfaches Rezept

Ein echtes Zwiebelrostbraten-Rezept braucht Fleisch vom Rind und viele Zwiebeln. Das Beiried sollte gut durchwachsen sein, dann bleibt es saftig und das Fett brät sich aus.

  1. Bevor Sie mit der Zubereitung des Bratens beginnen, rühren Sie eine Rindfleischbrühe an.
  2. Das Fleisch waschen und gut abtrocknen. Klopfen Sie es nur leicht und schneiden Sie evtl. die Ränder ein. Es sollte von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz kräftig gewürzt werden.
  3. Erhitzen Sie in einer Pfanne reichlich Öl und geben Sie einen Löffel Butter dazu. Braten Sie das gewürzte Fleisch von beiden Seiten scharf an. Anschließend schalten Sie den Ofen auf mäßige Hitze und lassen die Bratenstücke circa drei Minuten garen. Machen Sie die Garprobe, bei Druck sollte das Fleisch leicht elastisch sein. Nehmen Sie es dann aus der Pfanne und schlagen Sie es in Alufolie ein.
  4. Schneiden Sie die Zwiebeln in schmale Ringe und braten Sie die Zwiebelringe im Bratenrückstand knusprig goldgelb. Zum Ende geben Sie noch etwas Butter dazu. Nehmen Sie die Röstzwiebeln aus der Pfanne und legen Sie diese auf ein Papiertuch, damit überschüssiges Fett aufgesaugt werden kann.
  5. Rühren Sie in den Bratenrückstand etwas Mehl ein und gießen Sie mit der vorbereiteten Fleischbrühe auf. Anschließend geben Sie die Zwiebelringe hinein und erhitzen alles noch einmal kurz..

Für ein herzhaftes Zwiebelrostbraten-Rezept sind Bandnudeln und grüner Salat die ideale Beilage. Aber auch ein knuspriges Baguette passt gut. Legen Sie das fertige Fleisch auf einen warmen Teller, verteilen Sie etwas Soße und Zwiebeln auf dem Braten und garnieren Sie das Ganze mit frischer Petersilie. Servieren Sie ein Glas Rotwein dazu.

Teilen: