Alle Kategorien
Suche

Zwiebelfliege: Bekämpfung - so gelingt's

Die Zwiebelfliege ist nicht an dem würzigen Gemüse, wie Lauch, Porree, Knoblauch usw. vorzufinden, sie macht auch vor Blumenzwiebeln keinen Halt. Sollten Ihre Pflanzen von diesem Schädling befallen sein, dann können Sie hierzu geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung ergreifen, damit die Pflanzen geschützt sind.

Maden können Pflanzen intesiv schädigen.
Maden können Pflanzen intesiv schädigen.

Was Sie benötigen:

  • Engmaschiges Ernteschutznetz aus Baumwolle
  • 30 Gramm Wermut-Tee
  • 1 Liter kochendes Wasser
  • Sprühflasche
  • Bio-Gemüse Streumittel

Zwiebelfliege- Schädling im Garten

Eine Zwiebelfliege ist der großen Ähnlichkeit nach nicht zu verwechseln mit der normalen Stubenfliege.

  • Denn diese richtet weniger Schaden an. Vorzufinden ist dieser Schädling auf Blüten, wo er sich von Nektar und Pollen ernährt. Auch dringt die Made der Wurzelfliegen in die Wurzelhälse und in das Herz der Zwiebeln und von Knoblauch ein und kann dort in der Folge des Fraßes für Fäulnis sorgen.
  • Ab Ende April wird diese Fliege aktiv und legt ihre Eier in den Wurzelkanal der Pflanzen ab. Ein besonderes Merkmal, ob Ihre Pflanzen bereits geschädigt sind, erkennen Sie daran, dass diese leicht aus dem Boden zu ziehen sind.
  • Um größere Schäden zu vermeiden, können Sie zur Bekämpfung der Zwiebelfliege folgende Mittel und Maßnahmen anwenden.

Bekämpfung des Blumen- und Pflanzenschädlings

Mit vor allem vorbeugenden Maßnahmen können Sie die effektive Bekämpfung der Zwiebelfliege vornehmen, bevor Sie über weiter gehende Maßnahmen oder gar Insektizide zurück greifen müssen.

  • Im Baumarkt erhalten Sie dafür besondere Schädlingsschutznetze, die Sie über die Pflanzen geben können. Bevor Sie das Netz allerdings über die Pflanzen spannen, sollten Sie alle von der Zwiebelfliege befallenen Pflanzen entfernen. Durch das Vorhandensein der geschädigten Pflanzen besteht die Gefahr, dass die Fliege ausschlüpft und sich gegebenenfalls weiter auf den Beeten vermehrt. Das Aufsammeln der Maden sollte entsprechend vorerst erfolgen.
  • Als geeignete Bekämpfungsmaßnahme gegen Zwiebelfliegen können Sie auch Wermut-Tee verwenden. Geben Sie dazu den Tee in ein Gefäß, fügen 1 Ltr. kochendes Wasser hinzu und lassen die Flüssigkeit anschließend ziehen und erkalten. Danach füllen Sie den Tee in eine Sprühflasche und besprühen die Pflanzen großzügig damit. Allerdings sollten Sie nach Regenschauern den Vorgang wiederholen.
  • Für den Fall, dass Sie die Zwiebelfliegen-Plage mit den bisherigen Maßnahmen zur Bekämpfung nicht vertreiben können, sollten Sie ein Bio-Gemüse-Streumittel verwenden, dieses sollten Sie nach Herstellerangaben verwenden, vor allem nach Regengüssen, da dieses die Abwehrkräfte der befallenen und geschädigten Pflanzen effektiv stärkt. Bestenfalls kombinieren Sie die Mittel und Maßnahmen mit einander, sodass Ihr Gemüse sich regenerieren kann, anderenfalls auch nicht mehr von der Zwiebelfliege befallen wird.
Teilen: