Alle Kategorien
Suche

Zwetschgendatschi mit Mürbeteig-Boden - ein Rezept

Zwetschgendatschi mit Mürbeteig-Boden - ein Rezept2:54
Video von Laura Klemke2:54

Die meisten Rezepte für Zwetschgendatschi verwenden als Tortenboden einen Hefeteig. Genauso lecker schmeckt dieser Pflaumenkuchen aber auch, wenn Sie einen Boden aus Mürbteig verwenden. Mürbteig ist einfach und mit wenigen Zutaten zuzubereiten und bietet die perfekte Grundlage für einen köstlichen Sonntagskuchen.

Zutaten:

  • Für den Teig:
  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 2 TL Backpulver, gestr.
  • 2 Eigelb
  • Für den Belag:
  • 1,2 kg Zwetschgen
  • etwas Hagelzucker n. Belieben

Gerade im Herbst, wenn die Obstbäume wieder jede Menge Zwetschgen hergeben, ist genau die richtige Zeit für einen köstlichen Zwetschgendatschi. In diesem Rezept werden die Zwetschgen auf einen einfachen Mürbeteigboden gelegt und nach Belieben mit Hagelzucker bestreut. Das Ergebnis ist ein Pflaumenkuchen in seiner pursten Form.

Bild 0

So bereiten Sie den Mürbteig für den Kuchen zu

  1. Mischen Sie das Mehl mit dem Zucker und dem Backpulver in einer Schüssel und drücken Sie in die Mitte eine Mulde.
  2. In diese Mulde geben Sie nun das Eigelb und die Butter. Die Zutaten sollten jetzt rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet werden.
  3. Den fertigen Mürbeteig formen Sie zu einer Kugel, wickeln diese in Frischhaltefolie und stellen sie etwa 50-60 Minuten kalt. Das ist erforderlich, damit sich der Teig später gut ausrollen lässt.
Bild 3

Zwetschgendatschi backen - letzte Schritte

  1. Während der Kühlzeit können Sie die Zwetschgen vorbereiten. Diese werden sehr gründlich gewaschen, halbiert und entkernt.
  2. Ist der Teig kühl genug, fetten Sie ein Backblech und rollen den Teig darauf gleichmäßig aus. Stechen Sie ihn mit der Gabel ein paar Mal ein.
  3. Der Backofen sollte jetzt auf 200 °C vorgeheizt werden.
  4. Belegen Sie den Mürbteig gleichmäßig mit den Zwetschgenhälften und streuen Sie nach Belieben ein wenig Hagelzucker darüber.
  5. Schieben Sie das Blech in den Ofen und backen Sie den Kuchen nun etwa 30 Minuten. Fertig!

Tipp: Verfeinern Sie den Mürbteig mit etwas Zimt für ein ganz besonderes Aroma. Zwetschgendatschi schmeckt am allerbesten lauwarm. Servieren Sie ihn mit frisch geschlagener Zimtsahne und einer heißen Tasse Kaffee oder Tee. Guten Appetit!

Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos