Alle Kategorien
Suche

Zwei Hausmittel gegen Gicht - das kann helfen

Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch zu viel Harnsäure entsteht. Harnsäurekristalle lagern sich in Gelenken ab, dadurch entstehen Schmerzen, Schwellungen und Gelenkdeformtionen. Hausmittel gegen Gicht sind z. B. harntreibende Kräutertees mit denen Harnsäure ausgeschieden wird.

Birkenblätter werden für Tee gegen Gicht verwendet.
Birkenblätter werden für Tee gegen Gicht verwendet.

Was Sie benötigen:

  • Teufelskralle
  • Birkenblätter
  • Heckenrosenblüten
  • Sanikelkraut
  • Stiefmütterchenkraut
  • Wärmeanwendungen sind in den Anfangsstadien gut als Hausmittel gegen Gicht geeignet. Sie können ein warmes Kirschkernkissen auf schmerzende Gelenke auflegen, warme Wickel machen oder auch ein heißes Vollbad z. B. mit Heublumen nehmen.
  • Auch über die Ernährung können Sie Gicht günstig beeinflussen. Sie sollten purin- und fettarm essen. Innereien enthalten viel Purine, daher sollten Sie auf Innereien völlig verzichten. Aus den Purinen bildet der Körper Harnsäure.
  • Alkohol verschlechtert Gicht. Sie sollten auch Alkohol weglassen.

Teufelskralle ist ein bewährtes Hausmittel

    • Seit Jahrhunderten wird die Teufelskralle als Hausmittel gegen Gicht eingesetzt. Auch Gelenkprobleme bei Tieren werden damit erfolgreich behandelt.
    • Teufelskralle wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend, abschwellend und Blut verdünnend und wirkt darum als gutes Hausmittel gegen Gicht. Allerdings treten die Wirkungen erst nach ca. 2 - 3 Wochen Anwendungszeit auf.
    • Teufelskralle wird als Creme, Gel, Kapseln, Tabletten und Tee angeboten. Beachten Sie bitte den Beipackzettel.

    Dieser Tee kann gegen Gicht helfen

    Gichttee wirkt harntreibend. Dadurch wird die Ausscheidung der Harnsäure gefördert.

    1. Besorgen Sie in einer Kräuterhandlung, Apotheke oder im Onlinehandel folgende Kräuter: 30 g Birkenblätter, 25 g Heckenrosenblüten, 25 g Sanikelkraut und 25 g Stiefmütterchenkraut. Mischen Sie die Kräuter.
    2. Übergießen Sie einen Esslöffel der Kräutermischung mit einem halben Liter kochendem Wasser und lassen Sie den Tee 15 Minuten verdeckt ziehen, dann sieben Sie die Kräuter ab.
    3. Dieses Hausmittel gegen Gicht sollten Sie mindestens 6 Wochen lang trinken. Als Wirkstoffe gegen Gicht enthält der Tee Gerbstoffe, Bitterstoffe und ätherische Öle.
        Teilen:
        Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.