Alle Kategorien
Suche

Zwänge besiegen - so können Sie sich befreien

Zwänge sind eine große Last für den, der darunter leidet, auch teilweise für die Umgebung. Zwänge sind nicht gerade die schnellste und eleganteste Art, sich durch den Alltag zu bewegen. So können Sie Zwänge besiegen und sich befreien.

Zwänge wie z.B. Höhenangst zu besiegen ist ein langer Weg.
Zwänge wie z.B. Höhenangst zu besiegen ist ein langer Weg.

Was sind Zwänge?

  • Zwänge zu besiegen ist ein langer Weg. Das gilt vor allem für Zwänge, die Sie schon lange begleiten.
  • Nicht jeder Tick oder jedes vielleicht etwas skurrile Bedürfnis ist ein Zwang. Ein Zwang ist etwas, das Sie nicht loslassen können, nicht sein lassen können, wenn es für Sie besser wäre.
  • Zwänge schaden Ihnen. Wie etwa Waschzwang der Haut schadet. Oder der Großputz Sie vielleicht vom Lernen abhält, was in diesem Fall aber, etwa kurz vor einer Prüfung, viel besser wäre.

Die Zwangserkrankung besiegen - Schutz finden

  • Oft ist ein Psychotherapeut ein Anfang. Er ist Ihr kluger, unterstützender Helfer im Weg aus Ihren Zwängen.
  • Jemand, der seine Zwänge besiegen will, kann nicht einfach so in die weite Welt hinausgehen. Er braucht einen Schutzraum, vielleicht mehr als andere Menschen.
  • Putzzwang scheint etwas Funktionales zu sein – schließlich wird die Wohnung sauber. …

  • Den Schutzraum müssen sich Betroffene schaffen. Das bedeutet oft viel, teilweise monatelange Jahre Arbeit, manchmal dauert es auch länger.
  • Ein Ort mit Schutzcharakter kann ein Zimmer sein, Ihr Zimmer, vielleicht ein bestimmter Sessel darin. Gehen Sie durch Ihre Wohnung und sehen, ob Sie einen solchen Schutzraum haben.
  • Sonst gehen Sie bitte noch einmal durch die Wohnung und sehen, welcher Platz dafür geeignet ist. Und gestalten dieses Zimmer, diese Ecke, diesen Tisch rein nach Ihren Vorstellungen.
  • Hier sind alle Ihre Zwänge gefordert. Der Platz sollte vor allem auch Ihnen gefallen. Es darf dort so sauber oder rechtwinklig sein, wie Sie das brauchen, so rot, grün, warm oder kalt, rau oder glatt.
  • Sie brauchen unbedingt auch Menschen, die Ihnen Schutz und Geborgenheit geben. Es geht ganz schlecht ohne.
  • Diese Geborgenheit hilft Ihnen, Ihre Zwänge zu besiegen. Und zwar dadurch, dass Sie in harter, aber wichtiger Arbeit an sich Ihre Zwänge irgendwann nicht mehr brauchen.

Viel Erfolg!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.