Alle Kategorien
Suche

Zungenkuss üben - so lernt man es

Der Zungenkuss ist ein intensiver und zugleich zärtlicher Intimitätenaustausch zwischen zwei Verliebten und oftmals die Vorstufe zu weiteren Zärtlichkeit. Viele junge Menschen haben jedoch gehörigen Respekt vor dem ersten Kuss und wollen sich vor dem Gegenüber nicht blamieren. Damit dieser besondere Moment nicht in einer Peinlichkeit endet, kann man jedoch den Zungenkuss üben, um so den Augenblick genießen zu können.

Zungenküsse wollen gelernt sein.
Zungenküsse wollen gelernt sein.

Was Sie benötigen:

  • Hand
  • Eis
  • Gummibärchen
  • Erdnüsse

Zungenkuss üben – die richtige Technik finden

  • Um einen Zungenkuss zu üben, gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Feingefühl für die richtige Technik zu finden. Besonders üben sollten Sie die Feinmotorik Ihrer Zunge, damit Sie beim Küssen nicht den passiven Teil übernehmen müssen. Sie lernen durch bestimmte Übungen, spielerisch kleinste Bewegungen mit der Zunge zu beherrschen und bekommen ein feinsinnigeres Empfinden im Mund- und Lippenbereich.
  • Doch nicht nur die richtige Technik der Zunge ist beim Zungenkuss üben wichtig. Im entscheidenden Moment sollten Sie unbedingt auf den Partner achten, da sich Ihre Kussstile erst aufeinander einspielen müssen. Dies erreichen Sie vor allem dadurch, dass Sie auf Signale Ihres Partners achten und auf diese eingehen, was jedoch auch für Ihren Gegenüber gilt. Sprechen Sie darüber, wenn Ihnen der Kuss nicht gefallen hat, sodass es beim nächsten Mal besser klappt.

So können Sie für den ersten Zungenkuss üben

  1. Sie können für den großen Moment auf verschiedene Weise üben und Ihre Zunge feinmotorisch schulen. Am einfachsten geht dies mit Ihrer eigenen Hand. In Ihrer Handfläche können Sie den richtigen Lippendruck für den Zungenkuss üben und spüren gleichzeitig, wie empfindsam Ihre eigenen Lippen sind. Wenn Sie eine Faust formen und eine kleine Öffnung zwischen Daumen und Zeigefinger lassen, können Sie so auch erste Zungenspiele versuchen.
  2. Um Ihre Zungentechnik zu verfeinern, können Sie beinahe alle alltäglichen Situationen zum Üben nutzen. Wenn Sie beispielsweise an einem Eis lecken, dann sollten Sie dies langsam tun und Ihre Zunge dabei oft bewegen und drehen. Versuchen Sie, herunterlaufendes Eis mit der Zunge am Weiterlaufen zu hindern. Dies hilft Ihnen dabei, Ihre Zunge besser koordinieren zu lernen.
  3. Auch eine Schüssel Gummibärchen hilft Ihnen beim Zungenkuss üben. Versuchen Sie, aus der Schüssel immer ein bestimmtes Bärchen mit der Zunge herauszufischen. So lernen Sie, gezielt Ihre Zunge einzusetzen. Auch Erdnüsse oder andere kleine Naschereien sind hierfür bestens geeignet.
  4. Am effektivsten können Sie jedoch einen Zungenkuss üben, wenn Sie mit Ihrem Partner Zärtlichkeiten austauschen. Denn auch in diesem Fall gilt: Learning by Doing. Doch mit den oben genannten kleinen Übungen sind Sie bestens vorbereitet.
Teilen: