Alle Kategorien
Suche

Zum Käsefondue die Beilagen passend wählen - so gelingt das Festessen

Zum Käsefondue die Beilagen passend wählen - so gelingt das Festessen1:31
Video von Laura Klemke1:31

Käsefondue ist ein beliebtes Essen für einen gemütlichen Abend mit Freunden. Klassisch bereitet man die Grundlage mit Weißwein und geriebenem Schweizer Käse zu. Dann werden verschiedene Beilagen zum Dippen gereicht.

Was Sie benötigen:

  • Gemüse
  • Kartoffeln
  • Brot
  • Obst

Die richtigen Beilagen: So macht man Käsefondue

  1. Fast jeder liebt geschmolzenen Käse. Mit den richtigen Beilagen macht es nicht nur Spaß verschiedene Dinge mit einer warmen Schicht Käse zu überziehen, sondern schmeckt besonders lecker. Versuchen Sie möglichst unterschiedliche Beilage bereitzustellen.
  2. Viele Gemüsesorten eignen sich hervorragend für Käsefondue. Scheiden Sie zum Beispiel Paprika in mundgerechte Stücke. Wer keine rohe Paprika mag, kann Sie auch kurz in der Pfanne dünsten.
  3. Auch Kartoffeln sind bestens für Käsefondue geeignet. Kaufen Sie am besten frische kleine Kartoffeln. Die können Sie mit Schale essen und ersparen sich das mühsame Pellen. Die Kartoffeln servieren Sie natürlich gegart in kleinen Schälchen.
  4. Brot gehört zu den klassischen Beilagen zum Fondue. Kaufen oder backen Sie ein leckeres Weißbrot oder Ciabatta. Auch Vollkorn- oder Bauernbrot eignet sich hervorragend. Außerdem enthält Vollkornbrot viele Ballaststoffe, sodass der Schlemmerabend etwas gesünder wird.
  5. Hört sich ungewöhnlich an, schmeckt aber ausgezeichnet: Reichen Sie als Beilage auch Obst! Weintrauben und Birnen schmecken ganz hervorragend mit einer Käsehaube. Auch Ananas oder Äpfel schmecken den meisten nach dem Tauchbad im Käse.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos