Was Sie benötigen:
  • Farbige Blanko-Klappkarten, ggf. mit passenden Umschlägen für den Postversand
  • Metallic-Gelstift zum Schreiben (Kontrastfarbe zur Karte wählen, um gute Lesbarkeit zu gewährleisten)
  • Bedrucktes Geschenkpapier (farblich passend zu den gewählten Klappkarten)
  • Motiv-Sticker (farblich passend zum gewählten Geschenkpapier)
  • Optional: Stempel „Einladung“ in Ihrer Wunschschrift
  • Ggf. schwarze Stempelfarbe
  • Lineal
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebstoff

Alle benötigten Artikel bekommen Sie im Bastelladen.

Um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen muss man nicht tagelang basteln. Sie können auch mit einfachen Mitteln tolle Einladungen zu Ihrem 50. Geburtstag gestalten. Sie zweifeln noch, ob Ihr Basteltalent dafür ausreicht? Sie werden sehen, es ist wirklich ganz einfach und macht obendrein noch Spaß.

So basteln Sie die Einladungskarten zu Ihrem 50. Geburtstag

  1. Messen Sie mit dem Lineal die Höhe Ihrer Blanko-Klappkarten ab.
  2. Zeichnen Sie auf die Rückseite des Geschenkpapiers mit Lineal und Bleistift einen Streifen mit der abgemessenen Länge und 5 cm Breite vor.
  3. Schneiden Sie den Streifen aus und kleben Sie ihn (mit der bedruckten Seite nach oben) rechts außen an den Rand der Vorderseite Ihrer Karte.
  4. Nun schreiben Sie mit dem Metallic-Gelstift „Einladung“ mittig in die freie Fläche auf der Kartenvorderseite oder Sie benutzen den Stempel und platzieren den Schriftzug entsprechend.
  5. Wenn Sie den Stempel „Einladung“ als Schriftvorlage benutzt haben, warten Sie bis die Stempelfarbe getrocknet ist und ziehen Sie die Buchstaben gegebenenfalls mit dem Metallic-Gelstift nach.
  6. Verzieren Sie die Vorderseite Ihrer Einladungskarte anschließend mit einem (oder mehreren) Motivsticker(n).
  7. Klappen Sie die Karte nun auf und schreiben Sie Ihren Einladungstext hinein.
  8. Vergessen Sie nicht Ort, Datum und Uhrzeit der geplanten Geburtstagsfeier anzugeben.
  9. Wenn Sie Ihren Einladungstext noch mit einem Spruch ergänzen möchten, können Sie sich beispielsweise hier inspirieren lassen.
  10. Auf die Rückseite der Klappkarte können Sie Ihre Adresse und Telefonnummer notieren, damit die Eingeladenen sich bei Ihnen wegen Zu- und Absagen melden können.
  11. Denken Sie daran, Ihre Einladungen rechtzeitig zu übergeben oder mit der Post zu verschicken, damit Ihre Gäste möglichst zahlreich erscheinen können.

Diese von Ihnen persönlich gebastelten Einladungskarten zu Ihrem 50. Geburtstag bilden sicher den Auftakt für ein gelungenes Fest, das Ihnen und Ihren Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.