Alle Kategorien
Suche

Zulässige Reifengrößen - darauf sollten Autofahrer beim Kauf von Reifen achten

Ein technisches Wunderwerk, zusammengesetzt aus teils unzerstörbaren Materialen und es trägt mehrere Tonnen. Meist treten sie zu viert auf und rollen trotz der ungeheuren Last mit aller Leichtigkeit dahin: Der Autoreifen. Allerdings gibt es Unmengen verschiedener Reifen – noch mehr, als es Automodelle gibt. Die zulässigen Reifengrößen für Ihr Fahrzeug können Sie aber ganz einfach herausfinden.

Nur mit zulässigen Reifengrößen darf man das Auto in Betrieb nehmen.
Nur mit zulässigen Reifengrößen darf man das Auto in Betrieb nehmen.

Hier finden Sie die zulässigen Reifengrößen Ihres Fahrzeugs

  • Die Reifengröße an ihrem Auto können Sie an der inneren Außenseite des Reifens ablesen. In einem ovalen Kästchen befindet sich eine Kennnummer, die Reifengröße.
  • Die weiteren zulässigen Reifengrößen für Ihr Fahrzeug können Sie im Fahrzeugschein nachlesen. Der aufgezogene Reifen muss einer der im Fahrzeugschein aufgeführten Reifengrößen entsprechen. Die Standardgrößen finden Sie auf Ihrem Fahrzeugschein in den Feldern 20 bis einschließlich 23 in der Rubrik „Größenbezeichnungen der Bereifung“.
  • Im Bemerkungsfeld 33 stehen noch zusätzliche Informationen über Felgenkombinationen oder über die Verwendung von Schneeketten. Vorsicht: Bei Missachtung der zulässigen Reifengröße kann die Betriebserlaubnis erlöschen und der Versicherungsschutz verfallen.
  • Beim Kauf neuer Autoreifen sollten Sie also immer den Fahrzeugschein mitnehmen oder wenigstens die zulässigen Reifengrößen notieren.

Neuer Fahrzeugschein, neue Probleme

  • Alle seit 2005 zugelassenen Fahrzeuge haben einen neuen Fahrzeugschein, welcher durch ungenaue Angaben zu den zulässigen Reifengrößen negativ auffällt. So wird unter 15.1 und 15.2 nur noch eine Reifengröße eingetragen, obwohl auch andere, nicht angegebene Größen zugelassen sind.
  • Die alternativen Reifengrößen können Sie nun in der CoC (Certification of Conformity) nachschlagen, unter 32 und 50. In der Regel wird Ihnen das Zertifikat vom Händler ausgehändigt. Falls es Ihnen nicht ausgehändigt worden ist, sollten Sie umgehend den Händler kontaktieren und das CoC verlangen.

Insgesamt kann man die zulässigen Reifengrößen für einen Pkw schnell im Fahrzeugschein nachschlagen. Das ist wichtig für den Neukauf von Reifen, aber auch über eine eventuelle Verwendung von Schneeketten. Bei Fahrzeugen, die nach 2005 zugelassen wurden, sollte man beim Händler nach dem CoC fragen.

Teilen: