Was Sie benötigen:
  • Pflaster
  • Wundverband

Wenden Sie die Zugsalbe richtig an

  • Die Zugsalbe enthält Wirkstoffe aus Schieferöl. Sie wird meist bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen angewendet. Auch bei kleinen Verletzungen kann die Zugsalbe helfen.
  • Sie können die Zugsalbe in der Apotheke kaufen, sie ist nur apothekenpflichtig. Allerdings sollten Sie bei offenen Wunden oder Ekzemen, Furunkeln etc. den Arzt aufsuchen. Er kann diagnostisch abklären, ob die Zugsalbe helfen kann, oder ob andere Mittel nötig sind.
  • Die Salbe ist durch das Schieferöl schwarz. Sie sollten darauf achten, dass Sie ein Pflaster oder sogar ein Wundverband auf die Salbe legen, damit Sie nichts schmutzig machen. Es geht schwer wieder aus Stoffen oder Ähnlichem raus.
  • Manchmal wird der Arztbesuch durch Selbstanwendung der Zugsalbe verzögert. Das sollten Sie vermeiden. Überprüfen Sie, ob nicht vorab ein Besuch beim Arzt notwendig ist.
  • Lesen Sie sich vor der Anwendung auch die Packungsbeilage durch. Es können Nebenwirkungen auftreten, vor allem, wenn Sie gegen einige Wirkstoffe in der Zugsalbe eventuell allergisch reagieren.
  • Wenn Sie eine kleine Verletzung am Bein haben, tragen Sie auf die Wunde die Zugsalbe auf. Sie können ruhig etwas mehr davon auftragen, sodass die gesamte Wunde gut bedeckt ist. Legen Sie danach einen sterilen Wundverband an, damit die Salbe nicht austritt. Lassen Sie die Salbe so lange drauf, bis diese gut in die Haut eingezogen ist. Das kann einige Stunden dauern.
  • Sie können den Vorgang gerne wiederholen. Wenn nach circa zwei Tragen die Wunde noch nicht verheilt ist, sollten Sie den Arzt aufsuchen. Wenn die Wunde zu stark blutet und tief ist, legen Sie einen sterilen Wundverband ohne Zugsalbe an und gehen Sie direkt zum Arzt.
  • Auch bei Pickeln kann die Zugsalbe gut helfen. Ist der Pickel im Gesicht, geben Sie etwas Salbe darauf und decken die Salbe mit einem Pflaster ab. Achten Sie darauf, dass die Zugsalbe nicht in die Augen kommt oder mit Schleimhäuten in Berührung kommt.
  • Verteilen Sie die Zugsalbe nicht auf Krampfadern.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.