Was Sie benötigen:
  • Bastelpappe
  • Bastelkleber
  • Bastelschere
  • Doppelklebeband
  • Krepppapier
  • Schleifenband

Vorbereitung zum Basteln einer Zuckertüte

  • Entscheiden Sie sich für ein Motiv und eine passende Grundfarbe. Wählen Sie danach den Karton, die Schleife und das Krepppapier aus.
  • Für das Motiv können Sie aus einem Bilderbuch ein Bild fotokopieren und eventuell auf dem Kopierer vergrößern. So erhalten Sie eine Vorlage.
  • Sie können auch ein Motiv von einem Poster ausschneiden und später auf die Schultüte kleben.

Basteln einer Schultüte

  • Nehmen Sie den Bastelkarton an einen spitzen Ende zusammen und drehen ihn zu einer Tüte auf.
  • Sie können nun durch engeres Zusammendrehen die Breite der Tüte frei bestimmen. Zeichnen Sie mit einem Bleistift die Linie an, an der die Kante der Tüte liegt.
  • Lösen Sie nun den Griff und breiten Sie die Pappe wieder aus. Kleben Sie einen Streifen Doppelklebeband entlang der gezeichneten Linie. Ziehen Sie die Schutzfolie ab.
  • Rollen Sie nun die Pappe wieder ein und drücken Sie die Nähte auf dem Doppelklebeband fest.
  • Bringen Sie nun das Motiv auf der Zuckertüte auf. Kleben Sie das Bild, das Sie sich ausgesucht haben, auf die Tüte.
  • Oder malen Sie das fotokopierte Bild aus, schneiden es aus und kleben es dann auf die Schultüte.
  • Schneiden Sie einen Streifen Krepppapier ab, der ungefähr dreimal so lang ist wie das Innenmaß der Zuckertüte.
  • Kleben Sie den Anfang und das Ende des Krepppapieres zusammen an eine Stelle der Tüte in den Innenraum.
  • Ziehen Sie nun das Krepppapier lang und kleben die Stelle an das gegenüberliegende Ende der Tüte innen fest.
  • Verfahren Sie rechts und links eben so. Legen Sie nun die noch lose liegenden Teile zu einer Seite um und fixieren Sie diese mit etwas Klebstoff.

Fertigstellen der Zuckertüte

  • Befüllen Sie die Zuckertüte nach Ihrem Gusto.
  • Raffen Sie das Krepppapier zusammen und verschließen Sie es mit dem Schleifenband.

Auch wenn die Tüte Zuckertüte heißt, muss da nicht nur Zucker hinein! Der Name kommt eher daher, das der Schulstart etwas versüßt werden soll.