Was Sie benötigen:
  • 500ml Wasser
  • 500g Zucker
  • etwas Zitronensaft
  • einen Topf (etwa 1 Liter)
  • eine gespülte Flasche mit Deckel (etwa 700ml)
  • einen Trichter
  1. Zunächst benötigen Sie die richtige Menge an Wasser, um den Zuckersirup herzustellen. Durch den gelösten Zucker nimmt der Sirup um etwa 50% an Volumen zu, das heißt, wenn Sie einen Liter Wasser verwenden, bekommen Sie etwa 1,5 Liter Zuckersirup. Möchten Sie also zum Beispiel eine gespülte Wein- oder Schnapsflasche zum Abfüllen verwenden, so benötigen Sie etwa 500ml Wasser.
  2. Die optimale Zuckermenge hängt davon ab, wofür Sie Ihren Zuckersirup benötigen. Ein gutes Verhältnis ist 1:1, das bedeutet 500g Zucker auf 500ml Wasser. Diese Mischung ist zum Beispiel zum Mischen von Cocktails gut geeignet. Wenn Sie einen dickeren Sirup benötigen, zum Beispiel zum Bestreichen von Gebäck, können Sie auch ein Verhältnis von 1,2:1, also 600g Zucker auf 500ml Wasser verwenden. Am besten probieren Sie einfach einmal an einer kleinen Menge aus, mit welchem Verhältnis Sie zufrieden sind.
  3. Kochen Sie nun das Wasser in einem Topf auf, und geben Sie dann den Zucker vorsichtig dazu. Sie können den Zucker auch schon vorher ins Wasser geben, dann sollten Sie jedoch regelmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu verhindern. Lassen Sie die Herdplatte weiter an, rühren Sie solange im Wasser, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und lassen Sie den Sirup dann noch einen kurzen Moment auf dem Herd stehen.
  4. Nehmen Sie nun den Zuckersirup vom Herd, lassen Ihn kurz abkühlen und geben dann ein paar Tropfen Zitronensaft dazu. Das verhindert, dass der Sirup beim Abkühlen wieder auskristallisiert und rundet den Geschmack etwas ab, da der Saccharose-Zucker in einer chemischen Reaktion zum milderen Invertzucker wird. Anstatt des Zitronensafts können Sie auch eine Messerspitze Weinsäure verwenden.
  5. Lassen Sie den Zuckersirup vollständig erkalten und füllen Sie ihn mit einem Trichter in eine Flasche um. Achten Sie darauf, dass die Flasche verschlossen ist und Sie daneben gegangenen Sirup mit einem nassen Lappen aufwischen, da getrockneter Zuckersirup sehr schwer zu entfernen ist. Den Topf spülen Sie am besten sofort mit warmem Wasser aus, da auch hier der Sirup nicht eintrocknen sollte. Im Kühlschrank hält sich der Zuckersirup mehrere Wochen.