Alle Kategorien
Suche

Zuckerschock - Folgen

Der Zuckerspiegel ist eine sehr wichtige Funktion des menschlichen Körpers. Wenn dieser aus dem Gleichgewicht gerät, kann dies sehr gefährlich werden. Ein Zuckerschock kann gravierende Folgen haben und die Gesundheit schwer beschädigen.

Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann zu einem Schock führen.
Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann zu einem Schock führen.

Der Zuckerschock vorgestellt

Der Zuckerschock ist eine Unterzuckerung des menschlichen Körpers und kann schwerwiegende Folgen haben. Alle Stoffwechselprozesse de menschlichen Körpers sind hiervon betroffen.

  • Die Anzeichen eines solchen Zuckerschocks sind sehr eindeutig und müssen sofort behandelt werden. Es können Verwirrtheitszustände auftreten, starker Durst, Kopfschmerzen, Schwindel und häufiger Harndrang sind die Warnzeichen.
  • Lähmungserscheinungen und Bewusstlosigkeit können ebenfalls auftreten. Ein Betroffener kann auch in ein Koma fallen, welches im schlimmsten Fall bis hin zum Tod führen kann.

Ein solcher Schock kann sehr gut mit Traubenzucker behandelt werden, denn durch den hohen Anteil an Kohlenhydraten wirkt dieser sehr schnell. Bei einer Bewusstlosigkeit ist sofort der Notarzt zu informieren.

Der Zuckerschock kann schwere Folgen für den Körper haben

Generell ist der Zuckerschock an sich die schlimmste Folge einer Unterzuckerung, wenn dieser schnell behandelt wird. Wenn jedoch keine Behandlung stattfindet, könnte der Betroffene jedoch auch sterben, denn der Körper benötigt den Zucker im Blut zum überleben.

  • Die auftretende Bewusstlosigkeit und der Mangel an Zucker, eher Glucose, kann das Gehirn auf Dauer schädigen. Studien haben ergeben, dass eine erhöhte Gefahr einer Demenzerkrankung zu den Folgen gehören kann.
  • Folgen können wegen der Wahrnehmungsstörungen, der Bewegungseinschränkung und der Gefahr der Bewusstlosigkeit schwere Unfälle sein. Zum Beispiel, wenn ein solcher Schock auftritt, wenn der Betroffene im Straßenverkehr unterwegs ist.
  • Auch das Hinfallen oder das Stoßen an Gegenständen können sehr gefährlich sein, denn hierbei können schwere Verletzungen auftreten.

Besonders als Diabetiker sollten Sie daher die Warnzeichen Ihres Körpers unbedingt ernst nehmen. Aber auch als Außenstehender sollten Sie stets aufmerksam sein und Erste Hilfe leisten.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.