Alle Kategorien
Suche

Zuckermais grillen - so geht's

Haben Sie überlegt, wie Sie am besten Zuckermais grillen können, dann ist Ihr Vorhaben einfacher als Sie denken. Ob Sie das Gemüse vorher kochen oder aber direkt auf den Grill legen, bleibt natürlich Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Zuckermais schmeckt auch vom Grill.
Zuckermais schmeckt auch vom Grill.

Was Sie benötigen:

  • Grill
  • Zuckermais
  • Kochtopf
  • 1 l Wasser
  • 100 ml Milch
  • Faden
  • Salz
  • Butter

Zuckermais schmeckt auch gut, wenn Sie ihn grillen. Pro Gast sollten Sie ein bis zwei Maiskolben einplanen, Die Grillzeit beträgt schließlich ca. 20 bis 30 Minuten.

So grillen Sie Zuckermais

  1. Zunächst sollten Sie sich frischen Zuckermais besorgen, welchen Sie grillen möchten. Beseitigen Sie anschließend die Fäden am oberen Ende des Kolbens und nehmen Sie auch die erste Schicht von den Blättern ab, welche den Zuckermais umschließen. Die anderen Blätter lassen Sie am Zuckermaiskolben, den Sie grillen wollen.
  2. Binden Sie nun die oberen Blattspitzen der Maiskolben zusammen. Am besten eignet sich dafür ein dünner Faden, welcher beim Grillen jedoch verbrennen kann. Alternativ können Sie auch ein Blatt des Kolbens zum Zusammenbinden der Blattspitzen verwenden und diese damit fixieren.
  3. Mögen Sie den Zuckermais nach dem Grillen ein wenig zarter, dann ist es empfehlenswert, dass Sie die an den Spitzen zusammengebundenen Kolben zunächst in einem Kochtopf (mit Wasser und Milch gefüllt) zum Kochen bringen und die Maiskolben für etwa 5 bis 7 Minuten darin garen. Wollen Sie den Zuckermais lieber originalgetreu grillen, so kann dieser Schritt selbstverständlich entfallen.
  4. Jetzt legen Sie die (vorgekochten oder noch rohen) Zuckermaiskolben auf den Grill, welcher bereits eine hohe Temperatur aufweisen sollte.
  5. Lassen Sie die Maiskolben dann für ungefähr 20 bis 30 Minuten dort verweilen. Nach dieser Grillzeit sollte der Mais richtig gut schmecken. Achten Sie aber darauf, dass Sie das Gemüse mehrfach wenden, damit es nicht an manchen Stellen verbrennt und somit ungenießbar wird.

Wenn Sie überlegen, wie der Zuckermais nach dem Grillen das richtige Aroma erhält, so sollten Sie ihn ein wenig salzen und ein Stück Butter darauflegen, welche langsam darauf schmilzt.

Teilen: