Alle Kategorien
Suche

Zucchini roh verwenden oder einfrieren - so geht's

Zucchini roh verwenden oder einfrieren - so geht's2:52
Video von Lars Schmidt2:52

Die Zucchini hat einen milden, nussigen Geschmack. Sobald das Gemüse erhitzt wird, kommt ein leicht bitteres Aroma hinzu. Sie möchten Zucchini roh zubereiten? Mit dem passenden Dip schmecken sie herrlich frisch und sind außerdem gesund. Wenn Sie dann immer noch Zucchini übrig haben, können Sie sie einfrieren und dadurch haltbar machen.

Was Sie benötigen:

  • Zucchini
  • Für den Dip: 1 Becher Quark
  • 1 Schuss Sahne
  • 1 Esslöffel Naturjoghurt
  • 1 Handvoll geschälte Walnüsse
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Bund Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Schüssel
  • Schneebesen

Rohkost ist mehr als in Streifen geschnittenes, rohes Gemüse. Damit jeder gerne zugreift, sollten Sie rohe Zucchini mit einem passenden Dip servieren.

Bild 0

So bereiten Sie das Gemüse zu

  1. Zucchini brauchen Sie nicht zu schälen. Waschen Sie die Zucchini einfach sehr gut ab und tupfen Sie sie trocken.
  2. Dann schneiden Sie sie der Länge nach durch.
  3. Eine Hälfte legen Sie mit der Schnittkante nach unten auf das Brettchen und schneiden die oberen und unteren Enden jeweils ein wenig ab, denn dort könnte die Zucchini bitter sein.
  4. Um mundgerechte Stäbchen aus der rohen Zucchini zu schneiden, teilen Sie die Zucchini-Hälfte in zwei oder drei gleichlange Stücke und schneiden dann lange, schmale Stäbchen daraus.
  5. Hat die Zucchini einen größeren Durchmesser, und würden die Stäbchen, die Sie aus der Mitte schneiden, zu dick werden, können Sie sie vor dem Stifteln nochmals der Länge nach halbieren.
Bild 3

Passender Dip zur rohen Zucchini

Ein Dip sollte cremig sein, damit er beim Eintauchen am rohen Gemüse hängen bleibt. Da der Geschmack einer Zucchini ziemlich mild ist, sollten Sie den Dip nicht allzu sehr würzen, damit er den feinen, nussigen Geschmack nicht überdeckt, sondern eher unterstreicht.

  1. Geben Sie den Quark in eine Schüssel und rühren Sie ein wenig flüssige Sahne unter, bis die Konsistenz cremig ist.
  2. Geben Sie einen Esslöffel Naturjoghurt hinzu.
  3. Pressen Sie eine halbe Zitrone aus und rühren Sie den Saft unter.
  4. Hacken Sie eine Handvoll geschälter Walnüsse fein und heben Sie sie unter.
  5. Hacken Sie den Kerbel fein und mischen Sie ihn unter.
  6. Dann schmecken Sie den Dip mit Salz und Pfeffer ab.
Bild 5

Zucchini einfrieren - das sollten Sie beachten

  • Eine Zucchini können Sie roh einfrieren oder aber auch vorher blanchieren oder garen. Wenn Sie sie jedoch vorher kochen, wird sie beim Aufwärmen ziemlich weich, was nicht zu jedem Gericht passt.
  • Das Gemüse brauchen Sie nicht zu schälen. Es genügt, wenn Sie es gründlich waschen.
  • Trennen Sie die Enden der Zucchini ab und schneiden Sie sie dann in gleichmäßige Scheiben.
  • Eingefroren ist Zucchini 3-6 Monate haltbar.
Bild 7
Bild 7

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos