Alle Kategorien
Suche

Zu welchem Netz gehört Simyo? - Wissenswertes zu dem Mobilfunkanbieter

"Weil einfach einfach einfach ist" - so lautet der bekannte Werbespruch von Simyo. Doch was gibt es noch über diesen Anbieter zu wissen? Und zu welchem Mobilfunknetz gehört Simyo eigentlich?

Simyo gehört zu den günstigen Discount-Anbietern fürs Handynetz.
Simyo gehört zu den günstigen Discount-Anbietern fürs Handynetz.

Zu welchem Netz Simyo gehört - und mehr Wissenswertes

  • Die wichtigste Antwort zuerst: Simyo nutzt, wie viele Discount-Anbieter, zum Netz von E-Plus. Außerdem gehörte der Anbieter auch zu den ersten, die eine Alternative zu den vier großen Mobilfunkunternehmen geboten haben.
  • Damit begann auch erst der echte Preiskrieg unter den Mobilfunkanbietern. Der Erfolg von O2 und E-Plus im Bereich der günstigen Prepaidtarife sorgte dafür, dass innerhalb kürzester Zeit weitere Mobilfunk-Discounter auf den Markt strömten. 
  • Während bei der Gründung Simyo noch nicht zu 100 % zu E-Plus gehörte, hat sich das mittlerweile verändert. Seit Anfang 2007 ist Simyo eine 100-prozentige Tochter von E-Plus. Mittlerweile werden hier auch nicht nur Angebote zum günstigen Telefonieren angeboten. 
  • Auch Internettarife zum Surfen gehören mittlerweile dazu, mit denen Sie auch im Ausland vergleichsweise günstig surfen können.

Wie Sie den zu Ihnen passenden Tarif bei Simyo finden

Ist Simyo wirklich so einfach, wie es beworben wird?

  • Der teuerste Tarif bei Simyo ist die sogenannte All-Net Flat. Für 19,90 Euro erhalten Sie eine Flatrate zum Telefonieren in alle deutschen Netze und auch zum Surfen. Ab einem Verbrauch von 500 MB pro Monat wird die Geschwindigkeit allerdings gedrosselt. An diese Flat sind Sie 24 Monate gebunden. Alternativ können Sie den gleichen Vertrag für 24,90 Euro abschließen - damit erhalten Sie die Möglichkeit, den Vertrag monatlich zu kündigen.
  • Diese Grenze können Sie für 5 Euro im Monat allerdings auf 1 GB anheben. Auch eine SMS-Flat kann dazugebucht werden. Auch hier gilt: 5 Euro Aufpreis im Monat und Sie können in alle Netze simsen so viel Sie wollen.
  • Die zweite Möglichkeit ist der Abschluss von einem der beiden Pakete von Simyo. Entscheiden Sie sich zwischen dem Paket 100 und 200. Der Unterschied: Je nach Paket erhalten Sie 100 oder 200 Freiminuten und Frei-SMS in alle deutschen Netze. 
  • Zusätzlich können Sie eine Internetflatrate nutzen, die nach 200 MB bzw. 500 MB gedrosselt wird - aber trotzdem kostenlos für Sie bleibt. Die Kosten für weitere SMS oder Anrufe entsprechen denen des normalen Simyo-Tarifs. Die Pakete kosten - ohne weitere Vertragsbindung - 9,90 Euro bzw. 16,90 Euro pro 30 Tage Nutzungsdauer.
  • Die letzte Möglichkeit ist der "normale" 9-Cent-Tarif. Keine Grundgebühr und überschaubare Kosten, die sich vor allem für Wenignutzer rechnen: 9 Cent pro Minute, 9 Cent pro SMS, 24 Cent pro MB im Internet. Und das Beste: Der eingebaute Kostenschutz. 
  • Wenn Sie in einem Monat überraschend viel simsen, telefonieren oder surfen, entstehen Ihnen nach Erreichen von 39 Euro keine weiteren Kosten für kommende Gespräche. Das gilt für alle Telefonate, SMS und Internetverbindungen in Deutschland. Lediglich Sonderrufnummern mit Extrakosten sind dabei nicht eingeschlossen. 
  • Wenn Sie vorher wissen, dass Sie lediglich viel surfen, simsen oder telefonieren, können Sie auch von Beginn an eine entsprechende Flatrate zum Tarif dazubuchen. Diese Option gilt dann für lediglich 30 Tage, sodass auch hier die Kosten überschaubar bleiben.
Teilen: