Alle Kategorien
Suche

Zu Ostern basteln - Anleitungen für ein Weidenkätzchen-Dekoelement

Zu Ostern basteln - Anleitungen für ein Weidenkätzchen-Dekoelement3:42
Video von Brigitte Aehnelt3:42

Aus Weidenkätzchen lassen sich zu Ostern die schönsten Dekoelemente basteln. Dieser Artikel bietet Ihnen mehrere Anleitungen, mit denen Sie zu Ostern schöne Dekorationen basteln können. Wählen Sie zum Basteln in einem Floristikgeschäft ein paar schöne frische Weidenkätzchen Zweige aus, Sie können aber mittlerweile in einigen Supermärkten schon fündig werden. Nur sollten Sie keine Zweige aus der Natur abschneiden, da die Pflanze unter Naturschutz steht, haben Sie selbst Weidenkätzchen in Ihrem Garten ist das schon wieder etwas anderes. Schon können Sie sich von den folgenden Anleitungen zu schönen Ostern Basteleien inspirieren lassen.

Was Sie benötigen:

  • Weidenkätzchenruten
  • Heißklebepistole
  • Moosstückchen
  • Floristendraht
  • Andere Deko-Elemente zu Ostern
  • Schleifenband
  • Ausgeblasene Eier

Der Weidenkätzchen Kranz ist sehr vielseitig, je nach Größe können Sie ihn ganz unterschiedlich einsetzen.

So basteln Sie einen Weidenkätzchen Kranz

  1. Für einen großen Weidenkätzchenkranz wählen Sie ein paar mittellange Weidenruten, die nicht zu dick sein sollten. Nehmen Sie diese Ruten und drehen Sie sie vorsichtig ineinander.
  2. Befestigen Sie die Enden mit Floristendraht und verbinden Sie die Enden nun zu einem Kranz. Nehmen Sie genug Zweige um einen stabilen Kranz zu erhalten. Dehnen Sie die Weidenzweige vorsichtig in Form.
  3. Nun können Sie noch weitere Dekoelemente an den Kranz anbringen. Mit einer Heißklebepistole kleben Sie zunächst alle Weidenkätzchen wieder an die Ihnen beim Binden abgefallen sind. Dabei können Sie die Kätzchen so verteilen, wie es Ihnen gefällt.
  4. Zupfen Sie Moos in kleine Stücke und kleben Sie es auf den Kranz möchten Sie auch kleine Figuren wie einen Holzhasen, ein Willkommensschildchen oder Sonstiges ankleben, beachten Sie dass die Dekorationen nicht zu schwer werden dürfen sonst verzieht sich der Kranz.
  5. Binden Sie ein breites Schleifenband an die Stelle des Kranzes, an der Sie die Zweige mit Floristendraht verbunden haben. Verwenden Sie dieses Schleifenband auch gleich als Aufhänger.

So basteln Sie kleine Kränze zum Dekorieren

  1. Eine Alternative zu dem großen Kranz sind kleine Kränzchen mit denen Sie Ihr Zuhause verschönern können. Die kleinen Kränze werden aus den Spitzen der Weidenkätzchenruten gemacht. Verwenden Sie sie als Umkränzung kleiner Blumentöpfchen.
  2. Nehmen Sie am Blumentöpfchen Maß und Schneiden Sie den Zweig entsprechend ab.
  3. Nun müssen Sie die beiden Enden, wie in der Anleitung für den großen Kranz, nur noch mit Floristendraht zusammenbinden.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie zwischen die Kätzchen noch gezupftes Moos festkleben ansonsten kommt das Kränzlein aber ohne weiteren Schmuck aus.
  5. Topfen Sie nun eine kleine Frühlingsblume in den Topf und legen Sie den Kranz aus Weidenkätzchen darüber. Verwenden Sie diese kleinen Töpfchen doch auch als Tischdekoration für das Osterfrühstück.
  6. Noch kleiner wird der Kranz für den Kerzenständer, wie oben beschrieben, basteln Sie auch hier einen kleinen Kranz aus den Weidenspitzen und setzen ihn um die Kerze. Eine dicke Stumpenkerze oder lange Kerzen bleibt Ihnen überlassen.

Der Klassiker zu Ostern, der Weidenkätzchenstrauß

  1. Für den Strauß zu Ostern benötigen Sie neben langen, dicht besetzten Weidenkätzchenruten eine große Vase oder sogar eine Bodenvase.
  2. Stellen Sie die Zweige in die Vase und drapieren Sie den Strauß so, dass die Zweige gleichmäßig nach außen hängen.
  3. Nun können Sie Ihren Strauß dekorieren, indem Sie bunt bemalte und ausgeblasene Eier an den Zweigen aufhängen, schieben Sie die Aufhänger so hinter die Weidenkätzchenköpfe, dass die Dekoration nicht runter rutscht.
  4. Auch andere Anhänger, die thematisch zu Ostern passen, können Sie an dem Strauß aufhängen.
  5. Ob Sie Wasser in die Vase füllen oder nicht, ist eigentlich gleich, Weidenkätzchen fangen aber schon mal an zu Schimmeln, wenn das Wasser nicht ständig gewechselt wird, bei einem dicken Strauß in einer Bodenvase natürlich eine Schwierigkeit, die Sie vorher bedenken müssen.

Anleitung für ein Kuschel Ei

  1. Verwenden Sie ein ausgeblasenes Ei, auf dass Sie mit der Heißklebepistole dicht an dicht die kuscheligen Köpfchen der Weide aufkleben.
  2. Beginnen Sie in der Mitte des Eies und kleben Sie eine Runde um das Ei herum.
  3. Kleben Sie nun weiterhin auf diese Weise die Weidenkätzchen auf das Ei, bis das Ei lückenlos bedeckt ist, achten Sie darauf, die Köpfchen so aufzukleben, dass die Kätzchen ein gleichmäßiges Gesamtbild ergeben.
  4. Diese Kuscheleier sind natürlich ein schon fast kitschiger Hingucker. Doch wenn Sie die Eier in ein schlichtes Bast- oder Moosnest setzen und auf jeden weiteren Schmuck verzichten, gelingt Ihnen eine unvergleichliche Dekoration.
  5. Und ganz nebenbei können Sie auf diese Weise von den Zweigen gestürzte Kätzchen verwenden und müssen die samtigen Handschmeichler nicht in den Abfall geben.

Diese Anleitungen sind echte Klassiker zu Ostern und das zu Recht. Sie werden nicht langweilig und lassen sich immer wieder variieren. Wer es kitschig und überladen mag, wird mit Weidenkätzchen genauso glücklich, wie jemand der auf Schlichtheit setzt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos