Alle Kategorien
Suche

Zombie-Kostüm - so gelingt ein blutrünstiges Spezialeffekt-Make-up

Zombie-Kostüm - so gelingt ein blutrünstiges Spezialeffekt-Make-up2:09
Video von Enrico Schwarz2:09

Ein originelles Zombie-Kostüm wirkt erst richtig gruselig, wenn Sie das Gesicht mit einem Spezialeffekt-Make-up "verschönern". Nutzen Sie Flüssiglatex, um realistisch aussehende Wunden, Schnitte und verrottete Hautpartien zu kreieren. Sehen Sie sich einschlägige Filme an, um sich inspirieren zu lassen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick ist so ein Make-up auch für Anfänger umzusetzen.

Was Sie benötigen:

  • Flüssiglatex
  • Wattestäbchen
  • Kunstblut
  • Toilettenpapier
  • Schwämmchen
  • Hautkleber
  • Theater-Make-up
  • Pinsel
  • weiße Kontaktlinsen
  • Glatzenperücke/Latex-Glatze

So werden Sie zum Zombie

Ein Zombie-Kostüm ohne offene Fleischwunden, verrottete Haut und andere Anzeichen des Verfalls wirkt wenig authentisch.

  • Kaufen Sie Kunstblut oder stellen sich dieses selbst her. Nutzen Sie ein Rezept für dickflüssiges Blut, wenn es etwa am Mund herunterlaufen soll. Dünnflüssigeres, geronnenes Blut ist besser für Kunstwunden geeignet. Mit einem Pinsel können Sie das Blut dort auftragen, wo es benötigt wird.
  • Arbeiten Sie mit blauen Flecken, diese könnten Sie auch auf Arme, den Hals oder die Hände auftragen. Beginnen Sie damit, eine Basis aus rotem Make-up zu malen. Diese akzentuieren Sie mit blauem Make-up. An den Rändern schaffen Sie Übergänge, indem Sie mit Gelb, Braun, Schwarz und Grün arbeiten - so entsteht ein ungesunder Zombie-Look.
  • Mit Flüssiglatex können Sie zahlreiche schaurige Wunden schaffen. Schütten Sie das Produkt in eine Schüssel und tragen etwas davon mit einem Schwämmchen auf die Haut auf. Arbeiten Sie in mehreren Schichten und machen mit dem Wattestäbchen Öffnungen, um einen dreidimensionalen Effekt zu erzeugen. In die Öffnungen tragen Sie das Kunstblut auf. Für die Übergänge benutzen Sie das Theater-Make-up. Nutzen Sie Rot-, Blau- und Brauntöne. Sehen Sie sich Bilder von echten Wunden an, um einen authentischen Look hinzubekommen. 
  • Aufwendiger, aber ein schöner Hingucker, sind offenliegende Hautpartien, die den Prozess des Zerfalls deutlich machen. Benutzen Sie hier wieder Flüssiglatex. An den Rändern arbeiten Sie mit wulstigen Rändern. Hier können Sie einige Teile der "Haut" abziehen und herunterhängen lassen.

Ein Kostüm für Halloween perfektionieren

  1. Einfacher ist die Arbeit mit Hautkleber und Toilettenpapier. Grundieren Sie Gesicht und Hals mit einem weißen oder grauen Theater-Make-up. Verstecken Sie Ihre Haare unter einer Glatzenperücke. Diese kleben Sie mit Hautkleber fest. Noch besser wirkt es, wenn Sie kleine Löcher in die Perücke schneiden und Haarbüschel hindurchziehen.
  2. Verblenden Sie die Übergänge zwischen Kappe und Haut mit Latex und Make-up.
  3. Kleben Sie nun mit Hautkleber kleine Schnipsel Toilettenpapier auf die Haut auf. Dieses sollten Sie zerknautschen, damit ein schönes Relief entsteht. Arbeiten Sie sich um das ganze Gesicht herum oder betonen nur eine Gesichtshälfte.
  4. Bemalen Sie Ihre Zombie-Haut mit Make-up, arbeiten Sie mit Beige- und Brauntönen. Lassen Sie Kunstblut an Ihrem Mund herunterlaufen.
  5. Betonen Sie Ihre gesamte Augenpartie mit viel schwarzem Make-up. Setzen Sie Kontaktlinsen mit weißer Pupille (Blind-Eye-Kontaktlinsen) ein.

Ein solches Kostüm sollten Sie nur Erwachsenen vorführen, für Kinder könnte der Anblick zu traumatisch sein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos