Alle Kategorien
Suche

Zitronenmelisse überwintern

Das Überwintern von Zitronenmelisse ist unproblematisch. Die schmackhaften Kräuter überstehen den Winter am besten im Garten.

Zitronenmelisse übersteht den Winter gut.
Zitronenmelisse übersteht den Winter gut. © bf / Pixelio

Winterhärte von Zitronenmelisse

Zitronenmelisse (Melissa officinalis) ist eine Pflanze aus dem östlichen Mittelmeerraum. In der Natur behaupten sich die Pflanzen auch in den kalten Regionen Anatoliens oder des Kaukasus.

Starker Frost ist für das Kraut kein Problem. Die oberirdischen Teile erfrieren, wenn es zu frostig wird. Die Wurzeln halten selbst starken Frösten stand.

Das Kraut im Garten überwintern

Schneiden Sie die Melisse im Herbst stark zurück. Die Pflanze braucht das Kraut weder als Winterschutz noch als Nährstofflieferant. Durch den Rückschnitt treibt die Pflanze im Frühjahr schön gleichmäßig aus. Die jungen Triebe müssen sich nicht durch das abgestorbene Laub kämpfen.

Die Pflanzen neigen zum Verwildern und bilden Wurzelausläufer. Manchmal stirbt die Hauptwurzel ab, Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Zitronenmelisse plötzlich an einer anderen Stelle im Garten wächst.

Decken Sie die Pflanze nicht ab und gießen Sie über Winter nicht. Zu viel Wasser lässt die Wurzel faulen. Das Absterben der Hauptwurzel geht meist auf zu viel Nässe im Winter zurück.

Melisse im Topf kultivieren

Die Kräuter wachsen sehr schnell, Töpfe engen die Wurzeln ein. Sie brauchen einen sehr großen Blumentopf oder einen Mörtelkübel, um die Pflanze auf einem Balkon oder in der Wohnung zu pflegen.

Bis zum Herbst haben sich die Wurzeln stark ausgebreitet. Die Pflanzen gehen oft über Winter ein, weil es an Platz mangelt. Holen Sie Ihre Melisse aus dem Substrat, um die Pflanze und die Wurzel zu teilen. Suchen Sie sich ein schönes Teilstück aus, um es im Kübel zu überwintern.

Im Freien braucht der Topf Winterschutz. Decken Sie Reisig darüber oder schützen Sie ihn mit Styropor vor dem Frost. Sie können die Melisse auch mit dem Topf in einen kühlen hellen Raum oder ins Gewächshaus stellen.

Halten Sie die Erde nur leicht feucht. Sollte die Melisse im Winter austreiben, schneiden Sie die Triebe im Frühjahr zurück. Bedingt durch zu wenig Licht, sind die Blätter nicht schmackhaft und sehr klein.

Pflege der Pflanzen

Der Anbau im Garten beansprucht kaum Pflege, Melisse entwickelt sich wie Unkraut. Wenn Sie die Pflanze in einem Topf kultivieren wollen, müssen Sie ihr einige Pflege angedeihen lassen.

Zitronenmelisse richtig pflegen

Maßnahme

Garten

Balkon/Fensterbank

Standort

Sonne bis Halbschatten

vor Wind geschützt

Halbschatten

Substrat

nährstoffreicher, sandiger Lehmboden

durchlässiger Boden

verträgt keine Staunässe

nährstoffreicher, sandiger Lehmboden.

Einheitsblumenerde

Gießen

junge Pflanzen regelmäßig gießen, Boden darf nicht austrocknen

regelmäßig gießen, Boden darf nicht austrocknen

Düngen

Düngen nicht erforderlich

non April bis August alle 2 Wochen organischen Dünger geben

Schnitt

Blätter vor der Blüte ernten

starker Rückschnitt fördert Neuaustrieb

im Herbst über dem Boden abschneiden

Blätter vor der Blüte ernten

starker Rückschnitt fördert Neuaustrieb

im Herbst Pflanzen teilen und ein kleines Teilstück überwintern

Vermehren

samen und teilen

samen und teilen

Krankheiten

selten

selten

Schädlinge

Blattläuse mit Marienkäfern bekämpfen

Blattläuse mit Seifenlauge bekämpfen

Sie können, wenn Sie die Zitronenmelisse wegen der Größe oder dem bevorstehenden Winter zurückschneiden, die abgeschnittenen Blätter an den Stängeln lassen und in Bündeln kopfüber zum Trocknen aufhängen. Die trockenen Blätter eignen sich als Tee oder Gewürz. So haben Sie auch während des Überwinterns immer genug Zitronenmelisse im Haus.

 

Teilen: