Alle Kategorien
Suche

Zitrone - Ihrer Haut tun Sie mit der Frucht so etwas Gutes

Häufig ist man mit den Kosmetikprodukten, die im Drogeriemarkt erhältlich sind, nicht zufrieden, obwohl diese meist sehr kostspielig sind. Dabei können Sie der eigenen Haut allein durch die Verwendung einer Zitrone etwas Gutes tun.

Die Zitrusfrucht kann Ihrer Haut und Ihren Haaren etwas Gutes tun.
Die Zitrusfrucht kann Ihrer Haut und Ihren Haaren etwas Gutes tun.

Was Sie benötigen:

  • Zitronen
  • Zitronenöl
  • Weinessig

Zitronensaft für jüngere Haut

  • Viele Anti-Aging-Produkte enthalten denselben Wirkstoff, der auch in Zitronensaft vorzufinden ist. Zitronensaft erhält die Spannkraft der Haut. Verwenden Sie Zitronenöl, das in Supermärkten erhältlich ist, um Ihrer Haut neue Spannkraft zu verleihen.
  • Weiterhin lässt Zitronensaft auch Altersflecken verschwinden, indem der Saft diese ausbleicht. Eine regelmäßige Verwendung des Safts der Zitrone auf Ihren Altersflecken bewirkt, dass diese verschwinden. Dazu sollten Sie regelmäßig den Saft einer halben Zitrone auf die Flecken auftragen.
  • Das Gleiche geschieht auch mit Pigmentflecken. In den meisten Fällen kann der Zitronensaft diese nicht komplett verschwinden lassen, hilft aber bei der Ausbleichung dunkler Flecken auf der Haut und lässt diese heller werden.
  • Der Saft der Zitrusfrucht wirkt nicht nur gegen die Alterung der Haut, sondern auch gegen Unreinheiten. Eine Maske bestehend aus Zitronensaft und Weinessig wirkt gegen Mitesser und Pickel - nicht nur im Gesicht. Beachten Sie dabei, dass die Mischung aus dem Saft einer Zitrone und einem Liter Weinessig zwei Wochen ziehen muss, bevor Sie diese zum Reinigen Ihrer Haut verwenden können.
  • Auch gegen brüchige und gelbliche Nägel zeigt das Zitronenöl seine Wirkung. Zweimal täglich sollten die Nägel mit einem Schuss Zitronenöl gereinigt werden, damit diese wieder stabil und weiß werden.

Die Zitrusfrucht für die Haare - eine Wohltat

  • Genauso wie das Zitronenöl Pigment- und Altersflecken ausbleicht, funktioniert es auch in den Haaren. Sollten Sie Ihre Haare auf natürliche Weise etwas aufhellen wollen, so können Sie einen Tropfen Zitronenöl zu Ihrem Shampoo hinzufügen. Seien Sie dabei aber vorsichtig: Eine größere Menge des Öls ist nicht mehr gut für Ihre Haare.
  • Eine weitere Alternative, die Haare ohne Chemie aufzuhellen, ist, Zitronensaft auf das trockene Haar zu reiben. Dies sollten Sie einmal am Tag tun. Waschen Sie den Saft nicht wieder aus. Nach etwa zwei Wochen werden Sie einen Unterschied sehen.
  • Zudem kann der Zitronensaft noch andere gute Dinge für das Haar tun. Indem man Zitronensaft mit Wasser verdünnt und diese Lösung nach dem Waschen über das Haar gießt, werden die Haare wieder seidenglatt und geschmeidig. Das liegt daran, dass der Zitronensaft die Chemie aus den Haaren löst.
Teilen: