Alle Kategorien
Suche

Zitrone auspressen und trinken - so klappt's

Eine Zitrone auspressen und trinken: Das hört sich ganz schön sauer an, ist aber lecker, sehr gesund und unheimlich belebend.

Pressen funktioniert besser.
Pressen funktioniert besser.

Was Sie benötigen:

  • 1 Messer
  • 1Zitronenpresse
  • beliebig viele Zitronen
  • optional Wasser und Zucker

Wenn Sie häufiger Zitronen auspressen und trinken möchten, lohnt sich die Anschaffung einer einfachen Zitronenpresse, wie Sie sie in der Drogerie, im Supermarkt oder im Kaufhaus finden. Ein schönes Modell aus Porzellan oder Steingut ist aber auch eine Überlegung wert.

Aus Zitronen wird Saft

  • Schneiden Sie die Zitrone, die Sie auspressen möchten, in der Mitte durch. Nehmen Sie eine Hälfte in die Hand, drücken Sie die offene Seite auf die Pressform der Zitronenpresse und drehen Sie die Frucht so lange unter Druck hin und her, bis das Fruchtfleisch ganz ausgepresst ist.
  • Der Saft sammelt sich in einer Rinne oder einem Behältnis. Manchmal müssen Sie noch die Kerne heraussammeln.
  • Die roheste Version des Genusses heißt: Zitrone auspressen und den Saft einfach pur trinken. Der Geschmack ist kräftig sauer und belebt unheimlich.
  • Wenn Ihnen der Saft auf diese Weise zu sauer ist, können Sie ihn nach Belieben mit Wasser mischen oder Zucker zufügen.
  • Warmer Zitronensaft ist ein beliebtes und sehr wirksames Mittel gegen Erkältungsbeschwerden. Wenn Sie Ihren frisch gepressten Saft erhitzen möchten, achten Sie darauf, dass er gerade trinkheiß wird. Wenn Sie zu stark erhitzen, werden die Vitamine zerstört, die den Zitronensaft erst so wirksam machen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Mischung des Zitronensaftes mit anderen Fruchtsäften. Grundsätzlich passt Zitrone zu jeder anderen Frucht, besonders, wenn Sie für etwas Säure sorgen möchten.
  • Wenn Sie Zitronen auspressen, trinken Sie den Saft am Besten gleich. Je länger Sie ihn lagern, desto mehr Vitamine gehen verloren, und außerhalb des Kühlschranks verdirbt der Saft recht schnell.
Teilen: