Alle Kategorien
Suche

Zippo-Reibrad klemmt - so beheben Sie das Problem

Sind Sie stolzer Besitzer eines Zippo-Feuerzeugs, so ist es Ihnen wahrscheinlich bereits einmal passiert, dass das Reibrad klemmt und sich nicht mehr bewegen lässt. Dies hat meistens einen speziellen Grund, der schnell behoben werden kann.

Das Zippo ist ein beliebtes Benzinfeuerzeug.
Das Zippo ist ein beliebtes Benzinfeuerzeug. © Tobias_Zeller / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Zippo-Zündsteine
  • Schraubenzieher
  • Cent-Stück

Zippo-Feuerzeuge - ein beliebtes Geschenk und Sammelobjekt

  • Zippo-Feuerzeuge sind seit jeher sehr beliebt, wenn es um Geburtstagsgeschenke geht. Diese können Sie in zahlreichen Ausführungen kaufen oder den glatten Metallmantel sogar mit einer Gravur versehen lassen.
  • Zippos, wie sie häufig in Kurzform genannt werden, sind langlebige und qualitativ hochwertige Benzinfeuerzeuge, die Sie - vor allem als Raucher - gegen Wind und Wetter wappnen. Es kann aber dennoch hin und wieder passieren, dass das Reibrad, das zum Entzünden der Flamme betätigt werden muss, klemmt und nicht länger bewegt werden kann.

Wenn das Reibrad klemmt, hilft ein neuer Feuerstein

In den meisten Fällen hat es eine spezielle Ursache, wenn das Reibrad Ihres Zippo-Feuerzeugs klemmt. Der Feuer- bzw. Zündstein, der beim Drehen des Rads gerieben wird, könnte bereits zu sehr abgenutzt oder schlichtweg nicht mehr vorhanden sein. Dies bewirkt dann, dass das Reibrad oftmals direkt auf das obere Ende der Feder trifft, mit der der Feuerstein nach oben gedrückt wird. Ein Austauschen des Steins kann schnell Abhilfe schaffen.

  1. Feuersteine für Benzinfeuerzeuge können vielerorts erstanden werden. Tabakwarenläden oder auch die entsprechende Internetseite von Zippo können Ihnen zu ein paar neuen Zündsteinen verhelfen, wenn das Reibrad an Ihrem Feuerzeug einmal klemmt.
  2. Klappen Sie das Zippo-Feuerzeug auf und ziehen Sie den oberen Teil aus dem Metallgehäuse.
  3. Unterhalb des Benzinbehältnisses können Sie jetzt gegebenenfalls den bedeckenden Filz abnehmen und die Schraube lösen, hinter der sich die Feder mit dem Feuerstein befindet. Zu diesem Zweck genügt meist bereits eine Cent-Münze.
  4. Lassen Sie die Feder Ihres Zippo-Feuerzeugs nun herausgleiten und tauschen Sie den Zündstein aus bzw. setzen Sie einen neuen vor das obere Ende der Feder.
  5. Nachdem Sie alles wieder eingesetzt haben und das Zippo wieder zusammengefügt wurde, sollte sich das Reibrad, welches zuvor geklemmt hat, wieder problemlos drehen lassen.
Teilen: