Alle Kategorien
Suche

Zimmertemperatur senken - so halten Sie ihre Wohnung angenehm kühl im Sommer

Zimmertemperatur senken - so halten Sie ihre Wohnung angenehm kühl im Sommer1:15
Video von Bianca Koring1:15

Sommer, Sonne, Sonnenschein... Das alles ist ja schön und gut. Doch spätestens wenn die Zimmertemperatur in der eigenen Wohnung auf über 26° klettert, reicht es auch mal mit der Hitze. Aber ist es überhaupt möglich die Zimmertemperatur ohne Klimaanlage effektiv zu senken? Und ob! Mit den den richtigen Tricks können Sie Ihre Wohnung auch im Sommer angenehm kühl halten.

Was Sie benötigen:

  • Innen- und Außenthermometer

So halten Sie die Zimmertemperatur kühl

Die beste Methode zum Senken der Zimmertemperatur im Sommer besteht darin, es gar nicht erst so richtig heiß in der Wohnung werden zu lassen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. 

  • Achten Sie vor allem darauf, tagsüber nicht zu viel Sonnenlicht in die Wohnung zu lassen, da dies die Zimmertemperatur blitzschnell ansteigen lässt.
  • Empfehlenswert ist es, die Jalousien halb herunterzulassen, da diese die Wärme weitaus effektiver abhalten als Vorhänge oder Gardinen.
  • Wenn die Sonne richtig scheint, wird trotzdem noch immer so viel Licht in die Wohnung gelangen, dass es locker für normale Beschäftigungen ausreicht.
  • Damit es nicht stickig in der Wohnung wird, was die hohe Zimmertemperatur nur noch unerträglicher machen würde, sollten Sie außerdem für eine ausreichende Frischluftzufuhr sorgen, indem Sie die Fenster öffnen.
  • Am besten ist es zum Senken der Zimmertemperatur, Fenster zu öffnen, die einander gegenüberliegen, sodass die Luft in der Wohnung immer wieder erneuert wird.
  • Achten Sie allerdings darauf, nur dann zu lüften, wenn es draußen kälter ist als drinnen. Schaffen Sie sich am besten sowohl ein Außen- wie auch ein Innenthermometer an, um die Temperaturen direkt miteinander vergleich zu können.
  • Wenn es draußen noch wärmer als drinnen ist, würde durch das Lüften nur noch mehr warme Luft in Ihre Wohnung gelangen.

So senken Sie die Temperatur in Ihrer Wohnung

  • Um die Zimmertemperatur in bereits sehr aufgeheizten Wohnungen zu senken, ist es am effektivsten, die Fenster während der Nacht geöffnet zu halten.
  • Natürlich gilt es dabei, alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Vermeiden Sie insbesondere aufgrund von Einbrüchen das nächtliche Öffnen der Fenster, wenn Sie im Erdgeschoss wohnen, und planen Sie eventuelle Regenfälle oder Gewitter mit ein. 
  • In der Nacht kühlt sich die Luft in der Regel am stärksten ab. Wenn die Luft in Ihrer Wohnung dann komplett getauscht wird, werden Sie morgens in einem angenehm kühlen Zimmer aufwachen.
  • Nun ist es allerdings entscheidend, die oben genannten Ratschläge zu befolgen, damit sich die Zimmertemperatur nicht im Nu wieder aufheizt.
  • Sollte es dennoch wieder sehr heiß in Ihrer Wohnung werden, können Sie sich einen kleinen Trick zum Senken der Zimmertemperatur zunutze machen: Hängen Sie einfach die Wäsche in Ihrer Wohnung auf!
  • Sie haben richtig gehört: Beim Trocknen der Wäsche entsteht die sogenannte Verdunstungskälte, die ein spürbares Abkühlen der Raumluft bewirkt.

Wenn Sie diese kleinen Tipps beherzigen, werden Sie schnell feststellen, dass man wegen sommerlicher Hitzewellen nicht gleich seine Stromrechnung mit der Klimaanlage in die Höhe treiben muss.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos