Alle Kategorien
Suche

Zimmerpflanzen - den Drachenbaum richtig umtopfen

Zimmerpflanzen benötigen regelmäßige und vor allem artgerechte Pflege, damit Sie gesund gedeihen können. Und dazu gehört auch das Umtopfen. Ein Drachenbaum wächst ohne Düngegaben nicht sehr schnell, daher genügt es, wenn Sie die Pflanze alle zwei bis drei Jahre umtopfen, solange sie klein bis mittelgoß ist. Große Drachenbäume können Sie auch einmal im Jahr umtopfen.

Zimmerpflanzen benötigen artgerechte Pflege.
Zimmerpflanzen benötigen artgerechte Pflege.

Was Sie benötigen:

  • Pflanztopf
  • Pflanzsubstrat
  • Torf
  • Sand
  • Gartenschere
  • Wasser
  • Gießkanne

Zimmerpflanzen richtig pflegen

Der Drachenbaum ist eine sehr häufig vorkommende, beliebte Zimmerpflanze, die keine besonderen Pflegeansprüche stellt. Daher kann sie sowohl an sonnigen als auch an halbschattigen Plätzen stehen, wobei sie helle Standorte bevorzugt. Bei Raumtemperaturen zwischen 18 und 25 Grad Celsius fühlt sich die Pflanze wohl.

  • Kultivieren Sie den Drachenbaum in handelsüblicher Blumenerde auf Kompostbasis.
  • Gießen Sie diese Zimmerpflanzen etwa alle fünf Tage reichlich.
  • Alternativ können Sie den Wurzelballen auch einmal wöchentlich tauchen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen.
  • Vermeiden Sie grundsätzlich Staunässe, da diese zu Wurzelfäule führen kann. Am besten entfernen Sie das überschüssige Gießwasser dazu aus dem Übertopf, oder Sie befüllen den Boden des Übertopfes mit einer Schicht Blähton, die somit als Drainage dient.
  • Im Winter ist es vollkommen ausreichend, wenn Sie die Pflanze alle zwei Wochen gießen.
  • Sie können das Wachstum des palmenartigen Baumes fördern, indem Sie ihn von Mai bis September düngen. Dafür eignet sich ein flüssiger Volldünger, den Sie nach Herstellerangaben verwenden.

Den Drachenbaum regelmäßig umtopfen

Klein- bis mittelwüchsige Drachenbäume topfen Sie alle zwei bis drei Jahre um. Bei großen Pflanzen empfiehlt sich das alljährliche Umtopfen, da die Wurzeln ziemlich schnell wachsen.

  • Topfen Sie Ihre Zimmerpflanzen idealerweise im Frühjahr um.
  • Wählen Sie dafür einen ausreichend großen Pflanztopf und tauschen Sie das Substrat vollständig aus.
  • Der Drachenbaum bevorzugt eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher können Sie seine Blätter während der Sommermonate gerne auch besprühen.
  • Da der Baum sehr groß werden kann, können Sie seine Triebe bei Platzmangel auch problemlos einkürzen.
  • Die abgeschnitten Pflanzenteile können Sie dann gleichzeitig zur Vermehrung nutzen, indem Sie diese in kleine Töpfe stecken. Als Substrat für die Stecklinge eignet sich eine Mischung aus Sand und Torf.
  • Stellen Sie die Töpfe an einen warmen, schattigen Ort und halten Sie den Boden gleichmäßig feucht.

Bei richtiger und regelmäßiger Pflege kann der Drachenbaum mehrere Meter groß werden.

Teilen: