Alle Kategorien
Suche

Zimmereinrichtung planen - so geht es nach Feng Shui

Die alte chinesische Idee des Feng Shui, dass unsere Umwelt Einfluss auf uns hat und wie wir sie gestalten können, um zu einem gesunden und erfüllten Leben beizutragen, ist schon seit einiger Zeit voll bei uns und keinesfalls nur im Bereich der Esoterik angekommen. Nach Feng Shui lässt sich auch die Zimmerplanung ausrichten.

Wie dieser sanfter Fluss durchströmt nach Feng Shui das Chi eine Wohnung.
Wie dieser sanfter Fluss durchströmt nach Feng Shui das Chi eine Wohnung.
  • Feng Shui hilft, die Umwelt so zu gestalten, dass man sich wohlfühlt und gesund bleibt. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Lehren abgezweigt, die sich teilweise widersprechen. Weithin verbreitet ist das Drei-Türen-Bagua, wobei man ausgehend von der Eingangstür nach einem festen Schema Teile seiner Wohnung mit Lebensbereichen in Beziehung stellt. Wichtig bei allen Lehren ist, nicht abergläubisch zu werden und zu versessen auf Details zu sein.
  • Die chinesische Lehre vom Chi: für das Chi gibt es keine passende Übersetzung, von seiner Bedeutung schwankt es zwischen Lebensenergie und göttlichem Atem. Es durchströmt alles und belebt es. In einem gesunden Körper kann es frei fließen (siehe Akupunktur, Shiatsu, Tai Chi, etc.). Wenn es in der Umgebung frei fließen kann, dann bietet diese ein gesundes Umfeld für ihre Bewohner (Feng Shui).

Die Zimmerplanung gemäß Feng Shui

  • Planen Sie Ihre Zimmereinrichtung also so, dass das „Chi frei fließen“ kann. Stellen Sie sich einen kleinen Fluss vor, der geschwungen durch die Landschaft fließt. Wenn Sie ein Zimmer betreten, sollte der Weg zum Fenster oder zum Ausgang nicht schnurgerade, sondern wie der Lauf des Flusses durch die Landschaft sein.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Möbel aus natürlichen Rohstoffen und ohne giftige Chemikalien erzeugt sind. Das ist im Kinderzimmer besonders wichtig. Stellen Sie sicher, dass Ihre Lampen geerdet sind, um „Elektrosmog“ zu vermeiden. Schaffen Sie mit gesunden Pflanzen, die Ihnen gefallen, ein angenehmes Klima in der Wohnung.
  • Umgeben Sie sich mit Dingen, die für Sie einen besonderen Wert haben. Halten Sie Ordnung und werfen Sie Sachen weg oder verschenken Sie Dinge, die Sie nicht mehr brauchen. Entrümpeln Sie auch Ihren Keller bzw. Ihren Dachboden, weil diese im übertragenen Sinne für Ihre Vergangenheit und Ihre Zukunft stehen.
  • Schmale Treppen können zum Problem werden. Sie wirken einengend und sind es auch ein …

  • Wenn Sie Spiegel aufhängen, überlegen Sie sich, was diese spiegeln und ob Sie das wollen. Bleiben Sie bei allem subjektiv und hören Sie auf Ihre innere Stimme. Im Feng Shui wird viel mit Symbolen gearbeitet. Die meisten in Büchern oder im Internet beschriebenen Symbole stammen aber aus der chinesischen Kultur und in Europa sieht man darin meistens nicht dasselbe. Suchen Sie sich also besser Symbole aus westlichen Kulturen oder welche, die für Sie selbst eine hohe Bedeutung haben.
  • Hören Sie nicht auf an Ihrer Zimmereinrichtung zu planen. Feng Shui bedeutet mit dem Fluss des Lebens mitzugehen. So kann es sein, dass die für Sie noch vor zwei Jahren stimmige Zimmereinrichtung jetzt nicht mehr auf Sie passt. Erhalten Sie sich also die Freude daran, Ihr Zuhause auf Sie abzustimmen.

?

Teilen: