Alle Kategorien
Suche

Zimmer mit Klimaanlage - so beugen Sie einer Erkältung vor

Ein Zimmer mit Klimaanlage kann ein Segen sein. Doch viele Menschen reagieren empfindlich auf die regulierte Temperatur. Was kann man tun, um in Zimmern mit Klimaanlagen Erkrankungen wie Erkältung vorzubeugen?

Klimaanlage im Zimmer: die richtige Temperatur finden.
Klimaanlage im Zimmer: die richtige Temperatur finden.

So beugen Sie in klimatisierten Hotelzimmern Erkältungen vor

  • Wenn Sie im Urlaub im Hotelzimmer eine Klimaanlage haben, dann kann dies durchaus komfortabel sein. Stellen Sie die Klimaanlage aber zu Beginn Ihres Urlaubs nicht niedriger als 5 Grad zu der Außentemperatur ein. So kann sich der Organismus langsam den Temperaturunterschieden anpassen.
  • Empfehlenswert ist auch die Klimaanlage nicht einzuschalten, wenn Sie duschen oder nass, z. B. aus dem Pool auf Ihr Zimmer kommen.
  • Auch zum Schlafen ist es ratsam die Klimaanlage auszuschalten, was gehörempfindliche Schläfer sicher befürworten. Bedecken Sie sich nur mit einem leichten Tuch oder Laken zum Schlafen.
  • Vergessen Sie einen Pulli oder eine Jacke und ein leichtes Tuch nicht, wenn Sie zum Essen gehen. Häufig sind die Speiseräume in Hotels sehr stark klimatisiert. Auch bei Ausfahrten mit dem Reisebus empfiehlt sich schützende Kleidung (z.B. Halstuch) einzupacken, denn oftmals wird von den Reisebegleitern ein extrem unterkühlter Bus als für alle Reisenden angenehm interpretiert.

In Räumen mit Klimaanlage auf Arbeit

  • Wenn Sie in einem klimatisierten Großraumbüro arbeiten, sollte zum Wohle aller die Klimaanlage nicht auf voller Leistung laufen. Prüfen Sie, ob die Klimaanlage regelbar ist und sprechen Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen über die Einstellung der Anlage. Eine zu kalt eingestellte Klimaanlage kann zu Kopfschmerzen und Erkrankungen der oberen Schleimhäute führen.
  • Auf keinen Fall sollte die Klimaanlage Sie direkt anblasen. Stellen Sie die Lüfter von sich weg. Optimal ist eine Raumtemperatur zwischen 20 und 24 Grad.
  • Empfindliche Menschen sollten immer ein Tuch um den Hals tragen und die Schultern bedeckt halten.
  • Die Klimaanlage sollte nicht den ganzen Tag in Betrieb sein. Morgen und abends gut lüften und nur in gewissen Zeitabständen die Klimaanlage einschalten.
  • Wichtig ist auch auf eine korrekte Wartung der Anlage zu achten. Mindestens einmal im Jahr sollte der Filter ausgetauscht werden, um der Entstehung von Schimmelpilzen und Keimen entgegenzuwirken.
  • Klimaanlagen trocknen die Schleimhäute aus. Um Erkältungen vorzubeugen, empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsspray für die Nase zu verwenden.
    Teilen:
    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.