Alle Kategorien
Suche

Zigaretten selber stopfen - ohne Stopfgerät kann es so gelingen

Da Zigaretten immer teurer werden, sind viele Raucher dazu übergegangen, ihre Zigaretten selber zu stopfen. Dies geht ganz einfach, wenn man das entsprechende Stopfgerät dabei hat. Was ist jedoch, wenn die Lunge pfeifft und das Stopfgerät vergessen wurde? Keine Panik - es geht auch ohne.

Zigaretten selber zu stopfen, ist gar nicht so schwer.
Zigaretten selber zu stopfen, ist gar nicht so schwer.

Was Sie benötigen:

  • dünner Stab (beispielsweise Schaschlikspieß)
  • Tabak
  • Hülsen
  • Geduld

Zigaretten selber stopfen - mit Stopfgerät ist es ganz einfach

Gehören Sie auch zu den Rauchern, die ihre Zigaretten mittlerweile selber stopfen? Dann kennen Sie sich sicherlich in der Verwendung eines Stopfgerätes bestens aus. Es geht ja auch wirklich einfach: Tabak einlegen, Hülse aufstecken und eine einfache Handbewegung erzeugen mit etwas Übung eine perfekte Zigarette. Durch das Schieben des Gerätedeckels, an den eine Schiene angebracht ist, befördern Sie den Tabak in die Hülse. Und genau dieses Prinzip machen Sie sich, ein wenig abgewandelt, zunutze, wenn Sie das Stopfgerät unterwegs einmal vergessen haben sollten.

So geht's ohne Stopfgerät

Zugegeben, das Stopfen ohne Stopfgerät ist wirklich eine Geduldssache und erfordert eine ruhige Hand. Aber es ist auf jeden Fall möglich, sofern Sie nicht auch den Tabak oder die Hülsen vergessen haben.

  1. Zunächst einmal benötigen Sie einen dünnen Stab - dies kann ein Schaschlikspieß sein, ein dünner Stift oder aber auch ein dünner, aber recht stabiler Zweig.
  2. Nun rollen Sie den Tabak zu zwischen den Fingern zu kleinen Kügelchen. Diese sollten aber nicht zu fest sein - also keine Hasenköttel bauen!
  3. Stecken Sie nun die Tabakkügelchen in die Hülse und schieben Sie nach jeder Kugel vorsichtig mit dem Stab nach. Achten Sie darauf, dass Sie den Tabak relativ fest anpressen, damit Sie nicht beim Rauchen dauernd die Glut verlieren.
  4. Fahren Sie so fort, bis die Zigarettenhülse komplett gefüllt ist.
  5. Damit eventuelle Hohlräume verschwinden, klopfen Sie die Zigarette mit dem Filter nach unten ein paar Mal auf eine Tischplatte oder eine andere ebene Fläche und legen oben gegebenenfalls noch ein wenig Tabak nach. Probieren Sie es selber aus - es funktioniert prima.
Teilen: