Alle Kategorien
Suche

Ziegenmilch kaufen - darauf sollten Sie achten

Nicht nur die Kuhmilch erfreut sich mittlerweile an überaus großer Beliebtheit. Auch Ziegenmilch wird in der heutigen Zeit vermehrt gekauft. Ein bedeutender Vorteil der schmackhaften Milch ist die Resistenz des Körpers gegen die Inhaltsstoffe der Milch. Allergische Reaktionen sind sehr gering.

Die Milch der Ziege - ein wahres Wundermittel!
Die Milch der Ziege - ein wahres Wundermittel! © Anja_Semling / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • ein gesundes Auge
  • einen guten Geruchssinn
  • eine Milchkanne oder geeignete Plastikflasche mit Deckel

Ziegenmilch oder Kuhmilch kaufen?

  • Ziegenmilch unterscheidet sich zum Einen deutlich im Geschmack von der Kuhmilch.
  • Die Milch der Ziege schmeckt zwar auch recht streng, im Großen und Ganzen aber sehr aromatisch, ja schon fast etwas würzig.
  • Der Nährwert ist sowohl bei der Ziegenmilch als auch bei der Kuhmilch relativ gleich.
  • In einem Punkt unterscheidet sich die Milch der Ziege jedoch enorm von der Kuhmilch. Der Aufbau der Fettkügelchen in der Milch ist anders. Hierdurch ist die Ziegenmilch sehr viel leichter zu verdauen und weist in ihrem Inneren wesentlich weniger aneinander gekettete Fettsäuren auf.
  • Ziegenmilch hat eine heilende Wirkung und hat sich als gesundheitsförderndes, jung haltendes Heilmittel prognostiziert.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie Ziegenmilch kaufen

  1. Ziegenmilch ist sehr gesund und enthält einen hohen Anteil an Eiweiss. Zudem weist die Ziegenmilch sehr gut verdauliche Fette auf.
  2. Die auch gerne als Jungmacher bezeichnete Milch der Ziege hält den Körper fit und lässt die Haut deutlich jünger und auch frischer aussehen.
  3. Kaufen Sie Ziegenmilch stets nur frisch! Entweder erwerben Sie die Milch vom Bauern oder kaufen Sie frisch im Fachgeschäft.
  4. Ziegenmilch wird zwar immer häufiger als Ersatz bei einer Allergie gegen Kuhmilch verwendet, dient aber in keinem Fall zur Prävention der Allergie.
  5. Die Zugabe von Ziegenmilch in der Babynahrung ist noch nicht wissenschaftlich belegt. Da der Magen des Säugling sehr empfindlich ist, sollten Sie im Babyalter auf Ziegenmilch verzichten und erst im Kleinkindalter langsam mit der Zugabe beginnen.
  6. In sehr vielen Lebensmitteln wie Joghurt, Butter oder Käse finden Sie die beliebte Ziegenmilch wieder.
  7. Wenn Sie die Milch der Ziege kaufen und ganz frisch servieren, ist das Aroma noch ganz mild. Mit zunehmenden Alter der Milch wird dies jedoch kräftiger und würziger.
  8. Bewahren Sie die Milch grundsätzlich im Kühlschrank in einer Milchkanne oder einer Plastikflasche auf.
  9. Bewahren Sie Ziegenmilch nicht länger als 3 bis 5 Tage auf. Da frische Milch nicht pasteurisiert wird, ist sie nicht sehr lange haltbar. Unterziehen Sie sie deshalb vor dem Trinken einem Geruchstest.
Teilen: