Alle Kategorien
Suche

Zensurentabelle - so erfahren Sie den Leistungsstand Ihres Kindes

Wenn Sie wissen möchten, wie der Leistungsstand Ihres Kindes im Vergleich zu den Mitschülern ist, hilft eine Zensurentabelle weiter. Der Lehrer oder die Lehrerin müssen diese Tabelle bekanntgeben.

Den Klassendurchschnitt durch Zensurentabellen erfahren.
Den Klassendurchschnitt durch Zensurentabellen erfahren.

Anhand einer Zensurentabelle können Sie erfahren, wie Ihr Kind im Vergleich mit den Mitschülern abgeschnitten hat. Außerdem enthält sie den Durchschnitt aller Noten der Klasse. Wenn die Lehrerin oder der Lehrer es verweigern, eine Zensurentabelle zu veröffentlichen, können Sie darauf bestehen. Diese fällt nicht unter das Zensurengeheimnis, welches vor allem schlechte Schüler schützen soll, da die Namen nicht veröffentlicht werden.

So sieht eine Zensurentabelle aus

  • Eine Zensurentabelle enthält alle Noten von der eins bis zur sechs. Diese können nebeneinander oder untereinander geschrieben werden. Sie erfahren in der Zensurentabelle nicht, welches Kind welche Note bekommen hat.
  • Neben den Zensuren steht die Anzahl der Kinder, die diese Note erreicht haben. In der letzen Spalte der Zensurentabelle steht der Durchschnitt, welcher vom Lehrer oder der Lehrerin ausgerechnet wurde. An diesem Durchschnitt können Sie ablesen, welchen Leistungsstand Ihr Kind im Vergleich zur Klasse hat.

Wenn der Lehrer die Erstellung einer Zensurentabelle verweigert

  • Sprechen Sie mit dem Lehrer und weisen Sie darauf hin, dass er zur Erstellung einer Zensurentabelle verpflichtet ist, wenn die Eltern das wünschen.
  • Sollte dies nichts bringen, wenden Sie sich an die Elternsprecher. Sie haben die Aufgabe, zwischen den Eltern und dem Lehrer zu vermitteln. Wenn Sie selbst Elternsprecher sind, können Sie diese Vermittlung auch selbst übernehmen.
  • Sie können sich natürlich auch an den Schuldirektor wenden. Dies sollte jedoch in jedem Fall der letzte Schritt sein.

Sollte Ihr Kind im Vergleich zu den Mitschülern nicht so gut abgeschnitten haben, nehmen Sie es Ihrem Kind nicht übel. Sprechen Sie mit ihm, woran es gelegen haben könnte, und bieten Sie ihm Hilfe an. Eine Zensurentabelle soll nicht den Zweck haben, dass die Schüler zu Hause anhand der Besten gemessen und dementsprechend bestraft werden.

Teilen: