Alle Kategorien
Suche

Zellatmung von Pflanzen - das wird darunter verstanden

Zellatmung von Pflanzen - das wird darunter verstanden2:08
Video von Samuel Klemke2:08

Die chemischen Vorgänge, die in Pflanzen ablaufen sind sehr komplex. Dabei können Pflanzen sowohl Sauerstoff abgeben (Photosynthese) als auch diesen zu Kohlendioxid verbrennen. Letzteres geschieht bei der Zellatmung.

Chemie in Pflanzen

  1. Jeder weiß, dass Pflanzen aus CO2, Wasser und Licht, Kohlehydrate herstellen und dabei Sauerstoff abgeben. Dieser Vorgang wird Photosynthese genannt.
  2. Wenn es bei Planzen nur die Photosynthese geben würe, aber keine Zellatmung, wäre dies eine recht sinnlose Eigenschaft von Gewächsen. Sie würden Energie aufnehmen, den komplexen Vorgang der Umwandlung von CO2 und H2O durchführen, um dann Stärke zu speichern. Ohne Atmung wäre hier Endstation.
  3. Erst wenn ein Tier diesen Nährstoffvorrat verzehren würde, könnte die Energie genutzt werden. Sie sehen die Photosynthese alleine kann einer Pflanze keinen Vorteil bringen.

Gehen Sie davon aus, dass weder tierisches noch pflanzliches Leben nur zu dem Zweck existiert, dass ein anderes Wesen davon nutzen hat. Also muss es logischerweise auch eine Verwendungsmöglichkeit für die gespeicherten Kohlehydrate in den Pflanzen geben. Dies geschieht bei der Atmung.

Vorgänge bei der Zellatmung

Die Zellatmung ist ein langsamer Verbrennungsprozess, bei der Energie entsteht. Ohne Energie kann es kein Leben geben.

  • In den Blättern gibt es kleine Spaltöffnungen, durch die Luftsauerstoff in den pflanzlichen Organismus gelangt. In den Zellen von pflanzlichen und tierischen Lebewesen befinden sie Mitochondrien, das sind spezielle Organellen, die Energiegewinnen können.
  • Die gespeicherten Kohlehydrate werden bei der Glykolyse ohne zu tun von Sauerstoff gespalten, dabei wird aber nur etwa ein Fünfzehntel der gespeicherten Energie frei. Dieser Vorgang findet im Plasma der Zelle statt.
  • In den Mitochondrien werden die Spaltprodukte bei der oxidativen Decarboxylierung, dem Citratzyklus und bei der Endoxidation vollständig in CO2, H2O und Energie zerlegt.
  • Als chemische Formel können Sie dies so darstellen, dass Zucker und Sauerstoff zu Kohlendioxid, Wasser und Energie werden. Genauer: C6H12O6 + 6 O2 = 6 CO2 + 6 H2O + 2875 KJ.
  • Wenn Sie eine Pflanze unter ein dicht schließendes Glasgefäß setzen und dieses bei Dunkelheit halten, werden Sie einen Anstieg der CO2 Konzentration in der Luft des Gefäßes messen können. Eine brennende Kerze würde schneller in einem Gefäß mit Pflanze erlöschen als in einem Gefäß ohne Pflanze. Das ist ein Nachweis für die Zellatmung von Pflanzen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos