Möchte man eine dezimal dargestellte Zeitangabe in Stunden und Minuten umrechnen, so bietet Microsoft Excel - das heute am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm - eine einfache Möglichkeit, dies mit Hilfe von Zellformatierungen vorzunehmen. Ein kleines Beispiel soll dies verdeutlichen.

So gelingt die Zeitumrechnung in Excel

  • Eine in Zelle A1 eingetragene Dezimalzahl ist in Stunden und Minuten umzurechnen. Das Ergebnis soll in Zelle B1 erscheinen.
  • Im ersten Schritt stellen Sie den Zellbezug zu A1 her, indem Sie in B1 die Formel =A1/24 eingeben.
  • Im zweiten Schritt formatieren SIe die Zelle B1 mit dem benutzerdefinierten Format [hh]:mm. Die Darstellung [hh] ist erforderlich, damit auch Zeiten über 24 Stunden noch entsprechend als Stunden angezeigt werden.
  • Nun wird jede in Zelle A1 eingetragene Dezimalzahl automatisch in Zelle B1 in Stunden und Minuten umgerechnet.
  • Alternativ lässt sich die Dezimalzahl auch in fortlaufende Minuten ohne Stundenangabe umrechnen. Hierzu müssen Sie lediglich die Formatierung der Zelle B1 in das benutzerdefinierte Format [mm] abändern.

So erfolgt die Zeitumrechnung in umgekehrter Richtung 

  • Stellen Sie zunächst den Zellbezug zu A1 her, indem Sie in B1 die Formel =A1*24 eingeben.
  • Formatieren Sie nun die Zelle B1, in der die Dezimalzahl berechnet werden soll, als Standard bzw. als Zahl. Schon ist Ihnen die Zeitumrechnung in Excel geglückt.