Alle Kategorien
Suche

Zeitablaufdiagramm - was ist das?

Ein Zeitablaufdiagramm benötigen Sie vor allem in der Physik. Vor allem in der Elektro- und Automatisierungstechnik können Sie so komplexe Schaltvorgänge einfach abbilden.

Was ist eigentlich ein Zeitablaufdiagramm?
Was ist eigentlich ein Zeitablaufdiagramm?

Was Sie benötigen:

  • Diagramm
  • Zeitachse
  • Beschriftung
  • elektrische Schaltung
  • Geräte

Ein Zeitablaufdiagramm erstellen

Vor allem in der Elektro- und Automatisierungstechnik können Ihnen Zeitablaufdiagramme an einigen Stellen helfen. Stellen Sie sich vor, Sie haben in einer elektrischen Schaltung zwei Schalter und es kann nur ein Strom fließen, wenn beide Schalter geschlossen sind. Je nach vorangeschrittener Zeit sind entweder beide, keiner oder zumindest einer der Schalter geöffnet. Von Interesse ist nun der Zeitpunkt, an dem gerade beide Schalter geschlossen sind.

  • Die x-Achse repräsentiert die Zeitachse. Diese können Sie je nach Geschmack einzeichnen oder auch weglassen, da es sowieso aus dem Kontext hervorgeht, dass es sich um eine Zeitachse handelt. Die Intervalle der Zeitschritte müssen allerdings klar sein oder beschriftet werden.
  • An der y-Achse tragen Sie die einzelnen Elemente z. B. von Ihrer Schaltung an. So könnten beispielsweise Gerät 1 und 2 jeweils ein Schalter, Gerät 3 eine LED-Lampe und Gerät 4 ein Transistor sein.

Das Diagramm richtig lesen

  • Jedes Ihrer Geräte im Zeitablaufdiagramm hat zwei Zustände. Beim Schalter wäre dies beispielsweise "offen" und "geschlossen". Bei der LED-Lampe "leuchtet" oder "leuchtet nicht", der Transistor dementsprechend "leitend" oder "nicht leitend".
  • Ist Schalter 1 nun in einem bestimmten Zeitintervall geschlossen, dann machen Sie einen waagrechten Strich bei Zustand 1 über diesen Zeitraum. Schließt er sich nun, dann machen Sie einen senkrechten Strich nach oben und einen waagrechten Strich in Zustand 2, bis er sich wieder schließt. Führen Sie dies für die anderen Geräte ebenso aus.
  • Die LED-Lampe leuchtet nur, wenn beide Schalter geschlossen sind und der Transistor leitend ist. Der Transistor wiederum leitet nur, wenn Schalter 2 geschlossen ist. All diese Vorgänge können Sie im Zeitablaufdiagramm einfach veranschaulichen. Probieren Sie es einfach aus.

Haben Sie das einfache Beispiel von oben veranschaulicht, dann können Sie sich auch an kompliziertere Schaltungen wagen. Gehen Sie einfach Schritt für Schritt vor und Sie werden das Zeitablaufdiagramm einfach zeichnen können.

Teilen: