Alle Kategorien
Suche

Zeit berechnen - so gelingt es aus Weg und Geschwindigkeit

"Wie lange dauert es noch?" - Wer kennt nicht diese Frage der Kinder? Mit etwas Rechengeschick können Sie bei bekannter Geschwindigkeit und der Entfernung die Zeit berechnen, die Sie noch bis zum Ziel benötigen. Und manchmal genügt auch schon eine grobe Abschätzung.

Wie lange dauert es noch?
Wie lange dauert es noch?

Was Sie benötigen:

  • Papier und Bleistift
  • Rechengeschick oder Taschenrechner
  • und natürlich etwas Zeit

"Wie lange dauert es noch?" - Das Grundwissen

Um es gleich vorwegzusagen: Natürlich können Sie niemals auf die Minute genau die Zeit berechnen, bei der Sie mit dem Auto am Ziel sein werden. Immer gibt es Unwägbarkeiten und Zufälle, die zu Verzögerungen führen können.

  • Aber wenn Sie mit einer etwa konstanten Geschwindigkeit auf der Autobahn unterwegs sind, können Sie die Zeit bis zum Ziel immerhin grob abschätzen - mit etwas Rechenfertigkeit sogar ohne Taschenrechner.
  • Für gleichförmige Bewegungen mit konstanter Geschwindigkeit gilt nämlich ein sehr einfacher Zusammenhang zwischen Weg, Zeit und Geschwindigkeit:Weg = Geschwindigkeit mal Zeit.
  • Als Formel: s = v x t mit s für den noch zurückzulegenden Weg (zum Ziel), v Ihrer Geschwindigkeit und t die dafür notwendige Zeit.
  • Wenn Sie den Weg in Kilometern (km), die Geschwindigkeit in Kilometern pro Stunde (km/h auf Ihrem Tacho; meist allerdings etwas zu große Werte!) eingeben, erhalten Sie die Zeit dann in Stunden (meist jedoch als Kommazahl, siehe unten).

Die Zeit berechnen - so gehen Sie vor

  1. Die Formel für die gleichförmige Bewegung können Sie leicht für die Zeit, die Sie ja berechnen wollen, umformen. Sie teilen durch die Geschwindigkeit v und erhalten: t = s/v.
  2. Nun setzen Sie noch die bekannten Größen ein. Als Beispiel sei eine Geschwindigkeit von v = 120 km/h angenommen und eine Entfernung zum Ziel s = 450 km.
  3. Sie berechnen t = 450 km / 120 km/h = 3,75 h. Entweder führen Sie die Rechnung mit dem Taschenrechner durch oder Sie berechnen die Zeit schriftlich.
  4. Was aber bedeutet das Kommazahlenergebnis? Sie benötigen fast 4 Stunden, das ist klar (und beantwortet die Frage der Kinder doch schon mal annähernd, Pausen allerdings nicht miteingerechnet).
  5. Allerdings sind 0,75 h nicht etwa 75 Minuten (die Stunde hat ja nicht 100 Minuten, sondern nur 50). Aber vielleicht formen Sie so um: 0,75 h = 75/100 h = 3/4 h (einfach den Bruch kürzen).
Teilen: