Alle Kategorien
Suche

Zeckenkopf stecken geblieben bei der Katze - das können Sie tun

Wenn beim Entfernen der Zecke der Zeckenkopf stecken geblieben ist, dann ist es wichtig, dass diese Stelle richtig behandelt wird. Denn auch ein abgerissener Zeckenkopf bei Ihrer Katze muss nicht zwangsläufig zur Erkrankung führen.

Der Zeckenkopf kann leicht abreißen.
Der Zeckenkopf kann leicht abreißen.

Was Sie benötigen:

  • Kleine Plastikkarte
  • Hautdesinfektionsmittel
  • Jodsalbe
  • Kernseife
  • Waschlappen
  • evtl. Tierarzt

Sie können die Stelle, an der der Zeckenkopf stecken geblieben ist, mit einem passenden Mittel behandeln, und sollten die Katze dann gut beobachten.

Den Zeckenkopf entfernen, wenn er stecken geblieben ist

  • Je nachdem, wie groß die Zecke schon war, ist es möglich, den Zeckenkopf auch noch nachträglich zu entfernen, wenn dieser stecken geblieben ist. Dazu benötigen sie aber weder eine Zeckenzange noch einen Zeckenhaken, sondern eine Bankkarte oder Ihre Versicherungskarte.
  • Versuchen Sie, den Zeckenkopf freizulegen und schieben Sie das Fell der Katze auf die Seite. Wenn Sie den Kopf der Zecke deutlich sehen können, dann schieben Sie die Karte vorsichtig gegen den Kopf und versuchen Sie, diesen so aus der Haut zu entfernen.
  • Gelingt Ihnen dies nicht, dann versuchen Sie nichts weiter, sondern lassen Sie den Zeckenkopf einfach in der Haut, und behandeln Sie die Katze dann mit einer Salbe und einem Desinfektionsmittel. Weitere Reizungen an dieser Stelle sollten Sie ab sofort vermeiden.

Desinfizieren Sie die Bissstelle bei der Katze

Konnten Sie den Zeckenkopf nicht entfernen, dann desinfizieren und behandeln Sie die Stelle, wo der Kopf stecken geblieben ist.

  1. Machen Sie eine Ecke von einem Waschlappen nass und geben Sie reichlich Kernseife darauf.
  2. Waschen Sie dann diese Stelle gründlich mit der Kernseife ab und geben Sie danach etwas Hautdesinfektionsmittel über den stecken gebliebenen Zeckenkopf.
  3. Ist das Desinfektionsmittel getrocknet, dann tragen Sie ein bisschen Jodsalbe auf die betroffene Stelle auf und beugen Sie damit einer Entzündung vor.

Beobachten Sie die Stelle um den Zeckenkopf herum gut

  • In der Regel fällt der Kopf der Zecke, der bei Ihrer Katze stecken geblieben ist, nach einer Weile von alleine ab. Der Kopf wächst heraus und schon kurze Zeit später ist nichts mehr davon zu erkennen.
  • In einigen Fällen kann es jedoch passieren, dass sich der Zeckenkopf verkapselt und Sie an dieser Stelle einen kleinen Knoten fühlen können. Hat Ihre Katze damit keine Probleme und keine Schmerzen, dann lässt sich dieser vielleicht mit etwas Zugsalbe öffnen.
  • Falls sich dort, wo der Zeckenkopf stecken geblieben ist, eine kleine eitrige Erhebung bemerkbar macht, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Öffnen Sie vereiterte Stellen niemals selber, da hierbei die Gefahr einer Infektion besteht.

Falls sich der Gesundheitszustand Ihrer Katze verschlechtert, oder die Stelle heiß und rot wird, sollten Sie Ihre Katze schnell von einem Tierarzt untersuchen lassen.

Teilen: