Alle Kategorien
Suche

Zebrafinken kaufen - das sollten Sie dabei beachten

Das Kaufen von Zebrafinken sollte wie das eines jeden Haustieres im Vorfeld gut überlegt sein. Neben der nötigen Zeit, müssen auch Rahmenbedingungen wie ausreichender Platz und artgerechte Beschäftigung für die Tiere vorhanden sein.

Zebrafinken sind sehr vermehrungsfreudig.
Zebrafinken sind sehr vermehrungsfreudig.

Wo Sie die Vögel kaufen können

  • Beim Erwerb von Zebrafinken haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Von der Möglichkeit, die Vögel über den Versandhandel zu kaufen, ist dringend abzuraten. Häufig kommt es vor, dass kranke Ziervögel verschickt werden. Nicht selten sterben sie durch den enormen Transportstress.
  • Auch der Kauf über Zoohandlungen ist nur bedingt empfehlenswert. Es ist nur dann sinnvoll, wenn Sie sich mit den australischen Prachtfinken auskennen. Schauen Sie sich die Haltungsbedingungen. Machen die Vögel auf Sie einen gesunden, lebhaften Eindruck? Bedenkenswert ist außerdem, dass Sie nicht sicher sein können, ob die Vögel miteinander verwandt sind. Ehen unter Geschwistern sind in jedem Fall zu vermeiden.
  • Die Möglichkeit, die Vögel bei einem Züchter zu kaufen, ist wohl der sicherste Erwerb. Züchter haben in der Regel viel Spaß an der Hege und Pflege ihrer Schützlinge. Allerdings sollten Sie auch hier offene Augen haben, denn manche Amateurzüchter lassen ihre Vögel zu häufig brüten, sodass daraus schwache, kranke Nachkommen entstehen können. Bei Schauzüchtern ist diese Gefahr geringer einzuschätzen. Jedoch sind hier Genkrankheiten häufiger anzutreffen. Schauen Sie genau hin und beobachten Sie die Vögel über eine längere Zeit.
  • Eine weitere gute Möglichkeit ist der Gang in das örtliche Tierheim. Da Zebrafinken sich stark vermehren und viele Halter nicht wissen, wohin mit dem Nachwuchs, finden Sie sie auch dort hin und wieder. Auch wenn Sie häufig nicht wissen, wie die Vergangenheit dieser Vögel ausgesehen haben mag. So tun Sie doch etwas Gutes für den Tierschutz.

Hinweise beim Kauf von Zebrafinken

  • Begutachten Sie beim Gang zum Züchter oder in die Zoohandlung die Haltungsbedingungen. Ist ausreichend Flugraum für die Zebrafinken vorhanden? Sind Voliere, Futter und Wasser in einem sauberen Zustand? Bekommen die Tiere genügend Licht?
  • Da diese Vogelart nur in Gesellschaft leben kann, ist der Kauf von mindestens einem Artgenossen dringend erforderlich. Achten Sie hier auf Paare, die sich bereits gefunden haben, die zusammensitzen und sich gegenseitig kraulen. Da sich Zebrafinken gut untereinander vertragen, ist auch eine gleichgeschlechtliche Zusammensetzung möglich. Bei der Haltung von Hahn und Henne, sollten Sie jedoch bedenken, dass eine Vermehrung ganzjährig stattfindet.
  • Wollen Sie zwischen Hahn und Henne unterscheiden, so vergleichen Sie die Farbenpracht der Gefieder. Das Männchen mit orangefarbenen Wangenfleck und horizontalen Bruststreifen in Schwarz, besitzt ein farbenfroheres Federkleid. Eine präzisere Geschlechterbestimmung ist ab dem dritten Monat möglich, wenn der Hahn mit typischem Balzverhalten beginnt und sich für sein Weibchen mächtig ins Zeug legt.
Teilen: