Alle Kategorien
Suche

Zaubertrankrezepte nach Harry Potter - zwei Rezepte

Sie mögen Fantasy-Literatur? Haben Sie die Harry-Potter-Bücher in Rekordzeit verschlungen? Möchten Sie einfach mal in die Welt der Hexen und Zauberer eintauchen, Zaubertrankrezepte ausprobieren und im Verbotenen Wald herumstromern? Ein wichtiger Bestandteil der Saga um Harry Potter ist der Zaubertrankunterricht bei Professor Snape. Hier werden die verschiedensten Zaubertrankrezepte vom Abschwell- bis zum Wolfsbanntrank vorgestellt. Die hier vorgestellten Zaubertrankrezepte sind zwar in dieser Welt nicht nachbraubar, da es einige Zutaten nicht gibt, doch die Vorstellung ist sehr amüsant, einfach mal jemand anders sein zu können, wie beispielsweise beim Vielsaft-Trank.

Zaubertrankrezepte: Giftig oder nicht? Das lernen Sie in „Zaubertränke“ bei Professor Snape.
Zaubertrankrezepte: Giftig oder nicht? Das lernen Sie in „Zaubertränke“ bei Professor Snape.

Was Sie benötigen:

  • Vielsaft-Trank:
  • Florfliegen
  • Blutegel
  • Flussgras
  • Knöterich
  • gemahlenes Horn eines Zweihorns
  • klein geschnittene Haut einer Baumschlange
  • ein Stück der Person, in die man sich verwandeln möchte (z.B. Haare)
  • Sud des Lebenden Todes:
  • Affodillwurzel (fein gehackt)
  • Wermut (als Sud zerkocht)
  • Baldrianwurzel
  • Saft einer Schlafbohne

Zaubertrankrezepte: Vielsaft-Trank

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Trank mit dem Harry und Ron in ihrem zweiten Schuljahr Draco Malfoy austricksten? Und in ihrem vierten Schuljahr, in dem sich Barty Crouch jr. in Mad-Eye Moody verwandelte, um Harry zu Voldemort zu bringen? Nun zur Zubereitung des ersten der beiden Zaubertrankrezepte.

    1. Das Flussgras für dieses Zaubertrankrezept darf nur bei Vollmond gezupft werden.
    2. Beginnen Sie mit den Florfliegen. Geben Sie diese in Ihren Zaubertrankkessel und lassen Sie sie 21 Tage lang schmoren.
    3. Geben Sie nun mit etwas zeitlichem Abstand die Blutegel, dann das Flussgras und den Knöterich hinzu.
    4. Lassen Sie den Trank eine Zeit lang köcheln.
    5. Geben Sie nun das gemahlene Horn eines Zweihorns und die klein geschnittene Haut einer Baumschlange in den Trank.
    6. Zum Schluss geben Sie ein Stück der Person, in die Sie sich verwandeln wollen, hinzu.

      Die Zubereitung dauert etwa einen Monat, wobei man mehrere Mondphasen beachten muss. Eine Dosis Vielsaft-Trank hält nur etwa eine Stunde an.

      Rezept für den Zaubertrank Sud des lebenden Todes

      Den Sud des lebenden Todes kennen Sie bestimmt durch das Kapitel "Felix Felicis" in "Harry Potter und der Halbblutprinz". Dort gewann Harry eine Flasche von dem "flüssigen Glück", da er als einziger den Sud des lebenden Todes mithilfe des Zaubertrankbuchs vom Halbblutprinz vollendet herstellen konnte. Hier die Zubereitung des zweiten der beiden Zaubertrankrezepte.

        1. Kochen Sie die Affodillwurzel im Wermutsud.
        2. Wenn das Gebräu eine brombeerähnliche Färbung annimmt, geben Sie den Saft der Schlafbohne und die kleingehackte Baldrianwurzel hinzu .
        3. Durch vorsichtiges Rühren gegen den Uhrzeigersinn wird der Trank am Ende klar wie Wasser.

          Dieser Zaubertrank ist ein extrem starkes Schlafmittel. Wenn Sie ihn trinken, werden Sie schlafen wie ein/e Tote/r und nichts und niemand wird Sie wecken können.

              Teilen: