Alle Kategorien
Suche

Zahnspangen-Wachs - so benutzen Sie es bei festsitzenden Zahnspangen

Wenn Sie eine festsitzende Zahnspange haben, kann Zahnspangen-Wachs für Sie recht hilfreich sein. Mit dem Wachs können Sie schmerzhafte Druckstellen vermeiden.

Festsitzende Zahnspangen brauchen Pflege.
Festsitzende Zahnspangen brauchen Pflege.

Was Sie benötigen:

  • Zahnarzt
  • Zahnspangen-Wachs

Festsitzende Zahnspangen haben ihre Tücken

  • Festsitzende Zahnspangen sind wegen der guten Ergebnisse keine Seltenheit mehr. Wenn Ihnen Ihr Zahnarzt eine feste Zahnspange eingesetzt hat, gibt es allerdings einiges, was Sie nun beachten sollten. Denn durch die Zahnspange entstehen viele Zwischenräume, die zu Entzündungen in Ihrem Mundraum führen können.
  • Auch schmerzhafte Druckstellen können durch Ihre festsitzende Zahnregulierung entstehen. Hier kann Ihnen Ihr Zahnspangen-Wachs gute Dienste leisten.
  • Beim Essen mit einer festsitzenden Zahnregulierung sollten Sie einiges beachten. So sollten Sie zum Beispiel keine Nahrungsmittel mehr abbeißen, sondern Ihre Nahrung in mundgerechte Bissen zerteilen oder reißen.
  • Ganz besonders wichtig ist die Zahnpflege, wenn Sie eine Zahnregulierung tragen. Reinigen Sie Ihren Mund und die Regulierung nach jeder Mahlzeit gründlich. Haben Sie Ihre Zahnbürste nicht zur Hand, sollten Sie den Mund wenigstens gründlich mit warmem Wasser ausspülen.
  • Gehen Sie regelmäßig zur Kontrolle zu Ihrem Zahnarzt und wenden Sie sich auch an ihn, wenn Sie Schmerzen haben oder Entzündungen im Mundraum feststellen.
  • Das Wachs kann Ihnen helfen, wenn es an Ihren Wangen, Lippen oder der Zunge drückt. Allerdings sollten Sie das Wachs nicht als Dauerlösung einsetzen, denn sonst fällt es Ihnen schwer, sich an die neuen Gegebenheiten in Ihrem Mund zu gewöhnen.

So wenden Sie das Wachs richtig an

  • Wahrscheinlich haben Sie nach dem Einsetzen Ihrer Brackets von Ihrem Zahnarzt ein kleines Döschen mit Silikonwachsstreifen erhalten. Diese können Sie einsetzen, um Entzündungen und Druckstellen im Mund vorzubeugen.
  • Bevor Sie das Wachs einsetzen, sollten Ihre Brackets gründlich gereinigt sein. Achten Sie darauf, dass keine Speisereste mehr auf Ihrer Zahnregulierung sitzen.
  • Nun können Sie ein kleines Stück Silikonwachs nehmen und zwischen den Fingern etwas hin und her walzen, um es zu erwärmen.
  • Nun können Sie das Wachs auf den betreffenden Stellen festdrücken. Nach einiger Zeit fallen die Streifen dann von alleine wieder ab. Falls Sie das Zahnspangen-Wachs verschlucken sollten, müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn das Silikon ist für Sie ungefährlich.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.