Alle Kategorien
Suche

Yum-Yum-Suppe - so kochen Sie den asiatischen Klassiker nach

Yum-Yum-Suppe - so kochen Sie den asiatischen Klassiker nach1:51
Video von Heike Kadereit1:51

Eine Yum-Yum-Suppe ist einfach zuzubereiten. Erproben Sie Ihre Kochkunst mit dem Rezept für eine asiatische Nudelsuppe und variieren Sie mit Zutaten.

Was Sie benötigen:

  • Gekörnte Hühner- oder Gemüsebrühe
  • diverse asiatische Gewürze
  • Reis-, Glas- oder Mienudeln
  • eventuell etwas Zucker und Öl

Zubereitung

Zubereitungszeit: Etwa 15 Minuten.

  1. Die Brühe vorbereiten. Gekörnte Hühnerbrühe für Ihre Yum-Yum-Suppe finden Sie im Asia-Markt (Vegetarier können auf Gemüsebrühe zurückgreifen). Lösen Sie die Brühe in einem Liter Wasser auf.
  2. Brühe nachwürzen. In der Regel ist die Fertigbrühe bereits vorgewürzt. Für einen vollmundigen Geschmack sollten Sie jedoch nachwürzen. Mit Zitronengras, Chili und Ingwer machen Sie dabei alles richtig. Nach Belieben kann noch feingehackter Knoblauch hinzugegeben werden.
  3. Brühe verfeinern. Außerdem sollten Sie Kaffir-Limettenblätter als Geschmackszugabe testen (die einfache Alternative ist ein Schuss Zitronensaft).
  4. Fischsoße hinzufügen. Wer beim Einkaufen fündig wird, kann das Gericht mit der thailändischen Fischsoße Nam Pla verfeinern. Aber seien Sie vorsichtig mit der Dosierung. Wenn Sie auf die Soße verzichten, sollten Sie eine Prise Salz oder etwas Sojasoße hinzufügen.
  5. Zucker hinzufügen. Der ein oder andere Gaumen benötigt für ein zufriedenstellendes Resultat ein wenig Zucker. Auch die Zugabe von einem kleinen Löffel Öl ist Geschmackssache.
  6. Nudelauswahl. Sie können bei Ihrer selbst gekochten Yum-Yum-Suppe frei entscheiden, welche Sorte Nudeln Sie wählen und wie viel Biss Sie bevorzugen.
  7. Kochzeit für verschiedene Nudelsorten. Feine Reis- oder Glasnudeln werden meist nur mit heißem Wasser aufgegossen. Etwas festere Mienudeln müssen entweder länger ziehen oder kurz aufkochen.Natürlich können Sie auch mit anderen Suppennudeln experimentieren und beispielsweise Sternchennudeln verwenden.
  8. Suppe kochen. Ob und wie lange Sie die Suppe kochen müssen, hängt von der Auswahl der Nudeln ab.

Yum-Yum-Suppe mit Garnelengeschmack

Die Yum-Yum-Suppe gibt es auf verschiedene Arten. Wer seine Lieblingssuppe nachkochen möchte, kann bei der Auswahl der Zutaten entsprechend variieren. Zum Beispiel ist für ein vegetarisches Süppchen die Suppenbasis entsprechend eine Gemüsebrühe. Auch andere beliebte Varianten wie die Garnelensuppe lassen sich in der heimischen Küche nachmachen.

Wenn Sie circa einen Liter Suppe kochen wollen, benötigen Sie zusätzlich zum Grundrezept 600 Gramm geschälte Garnelen. Braten Sie diese kurz in etwas Öl auf höchster Stufe an. Fügen Sie die Gewürze hinzu und lassen Sie die Mischung aufkochen und anschließend bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln.

Diese Mischung können Sie mit Wasser verdünnen und danach Ihre Nudeln hinzufügen. Das weitere Vorgehen hängt erneut von der Auswahl der Nudelsorte ab.

Bei diesem Rezept können Sie auf das Brühepulver verzichten und stattdessen tief in das Gewürzregal greifen. Kombiniert mit dem Garnelengeschmack gelingt Ihnen ein leckeres Süppchen. Wer ungeschälte Garnelen kauft, kann die Brühe mit den Schalen vorgaren, diese anschließend aussieben und nachträglich Garnelen hinzufügen (der Sud wird dann ein weiteres Mal kurz aufgekocht).

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos