Alle Kategorien
Suche

YTONG-Steine - Gewicht und Co

YTONG-Steine sind besonders wegen des geringen Gewichts sehr beliebt. Das Baumaterial hat aber noch andere positive, aber auch negative Eigenschaften. Es lohnt sich, es näher zu betrachten.

YTONG ist Ziegeln in vielem überlegen.
YTONG ist Ziegeln in vielem überlegen.

Grundsätzliches zu YTONG-Steinen

Das Produkt wurde 1923 an der Technischen Hochschule Stockholm entwickelt, weil in Schweden Energieknappheit herrschte. Der benötigte Kalkstein stammte aus Yxhult, der Name YTONG steht für Gasbeton aus Yxhult.

  • YTONG-Steine werden aus einer Mischung von Quarzsand, Kalk, Zement und Wasser hergestellt. Dabei wird in geringen Mengen Aluminiumpulver zugesetzt, welches als Treibmittel dient. Das so hergestellte Material wird auch Gasbeton genannt.
  • Gasbeton und Schaumbeton sind unterschiedliche Baustoffe. Schaumbeton hat eine Dichte von 0,4 bis 1,6 kg/dm3 und ist nur von geringer Festigkeit. Gasbeton dagegen ist hart und stabil und hat eine Dichte von 0,35-0,7 kg/dm3.
  • Da die Steine durch die Poren Luft enthalten, sind sie nicht nur leicht, sondern haben auch gute Wärmedämmeigenschaften, aber der Schallschutz ist schlecht.

Gewicht und andere physikalische Eigenschaften

Ein YTONG-Verbundstein-PV der Festigkeitsklasse 2 hat eine Dichte von 0,4 kg/dm3. Daraus ergeben sich folgende Eigenschaften:

  • Ein Stein von 62,5 cm Länge, 25 cm Höhe und 25 cm Dicke hat demnach ein Gewicht von 15,6 kg. Damit er gut bewegt werden kann, hat er Grifflaschen. Wenn Sie einen Mauer gleicher Größe aus Hochlochklinkern bauen, hat diese ein Gewicht von 62,5 kg. YTONG-Steine wiegen also nur etwa 1/4 dieser gängigen Ziegelsorte. Das geringe Gewicht ist vor allen Dingen von Vorteil, wenn Sie daraus Möbel oder Trennwände bauen.
  • Der  Wärmedurchgangskoeffizient beträgt 0,41 W/(m2K). Eine Wand aus den Klinkern hat einen U-Wert von 0,24 W/(m2K). Der Bau aus diesen Steinen verbessert die Energieeffizienz von Häusern.
  • Der Schallschutz ist natürlich bei Gasbeton schlecht. Der RW-Wert beträgt 43 dB. Es kommt beim Schallschutz in der Praxis aber noch auf andere Faktoren an. Wenn Sie in einem lauten Gebiet bauen, z. B. einer Einflugschneise oder in der Nähe von stark befahrenen Straßen, brauchen Sie zusätzliche Maßnahmen, um die Bewohner von Häusern vor dem Lärm zu schützen.

Die Steine sind dafür ausgelegt, dass viel Mauerwerk, mit wenigen Personen schnell errichtet werden kann. Da das Gewicht von Gasbeton gering ist, können auch große Platten oder Steine leicht verarbeitet werden.

Teilen: