Alle Kategorien
Suche

YouTube-Videos machen - das sollten Sie beachten

Wenn Sie witzige oder informative YouTube-Videos machen und hochladen möchten, sollten Sie auf ein paar Dinge achten, damit Ihr Video auch erfolgreich und häufig angesehen wird.

Videos im Internet veröffentlichen
Videos im Internet veröffentlichen

Filme machen und bei YouTube einstellen

  • Täglich erscheinen bei YouTube  unzählige Videos. Damit Ihre selbst gedrehten Videos erfolgreich hochgeladen und häufig angesehen werden, sollten Sie einige Dinge beachten. Denken Sie immer daran, dass Ihre Werke von sehr vielen Menschen gesehen werden können.
  • Bei der Auswahl des Dateiformates sind Sie relativ flexibel, sodass Sie sich dann, wenn Sie ein gängiges Format verwenden, keinerlei Gedanken machen müssen. Beachten Sie aber trotzdem die entstehende Dateigröße beim Upload der Datei.
  • Sie sollten schon beim Drehen von YouTube-Videos darauf achten, dass diese nicht zu langweilig oder von technisch schlechter Qualität sind. Gegebenenfalls können Sie die Filme mit einer passenden Software bearbeiten und verbessern.
  • Bei der Anzahl der eingestellten Videos bei YouTube sollte Ihr selbst gedrehtes Material sich schon etwas von der breiten Masse hervorheben. Seien Sie kreativ und zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite.
  • Achten Sie aber nicht nur auf die technische Qualität Ihrer Dateien, sondern auch auf ansprechende und informative Inhalte. Sprechen Sie bei Tutorials stets klar und deutlich und auch nicht zu schnell.
  • Schlechte Videos werden häufig nur wenige Sekunden angesehen und leider auch sehr oft mit entsprechenden Kommentaren versehen. Lassen Sie sich von ersten Misserfolgen aber nicht gleich entmutigen.

Dies sollten Sie bei Ihren Videos beachten

  • Verwenden Sie am besten ein Videobearbeitungsprogramm, um Ihre Dateien nachzubearbeiten. Nicht geglückte Szenen können auf diese Weise herausgeschnitten werden. Die Freeware vReveal  ist für diesen Zweck bestens geeignet. 
  • Vermeiden Sie unbedingt langatmige Szenen, in denen nichts passiert. Besonders gilt dies für längere Standbilder.
  • Verwenden Sie am besten eine Video- oder Digitalkamera, welche eine gute Bild- und Tonqualität liefert und wählen Sie die bestmöglichen Einstellungen aus.
  • Achten Sie bei der Auswahl des Dateiformats darauf, dass die Videodatei nicht zu speicherintensiv ist. Besonders gilt dies dann, wenn Sie über eine langsamere Internetverbindung verfügen.
  • Wenn Sie Videomaterial einstellen wollen, welches in irgendeiner Form kritische Inhalte hat, dann sollten Sie die Kommentarfunktion beim Einstellen Ihrer Videodateien deaktivieren.
  • Laden Sie kein Videomaterial hoch, welches urheberrechtlich geschütztes Material enthält. Besonders gilt dies für Musik oder Filme.
  • Lassen Sie sich beim Drehen Ihrer Videos etwas einfallen, damit der Zuschauer unterhalten wird und sich beim Anschauen nicht langweilt. Sein Sie beim "Machen" Ihrer Videos kreativ.
Teilen: