Alle Kategorien
Suche

YouTube - Tags richtig angeben

YouTube - Tags richtig angeben2:42
Video von Samuel Klemke2:42

Sie möchten, dass Ihre Filme auf YouTube oft angesehen und hoffentlich auch von vielen gemocht werden? Dann tun Sie alles dafür, dass das gelingt. Zum einen mit einem tollen, ungewöhnlichen Einfall/einer guten Szene, die Sie mit anderen teilen wollen, zum anderen damit, dass Ihr Film qualitativ gut gemacht ist - und nicht zuletzt dadurch, dass Sie dafür sorgen, dass Ihr Beitrag oft gefunden wird. Und dafür zuständig sind auch bei YouTube wie in allen Internet-Bereichen die sogenanntenTags.

Wenn Sie möchten, dass die Videos, die Sie bei YouTube hochladen, von vielen YouTube-Besuchern gesehen werden, dann sollten Sie beim Einstellen der Filme besondere Sorgfalt darauf verwenden, Ihre Videos mit den richtigen Informationen und  - besonders wichtig! - mit den richtigen Tags zu versehen.

Bild 0

Wozu Tags auf YouTube dienen

  • Tags sind Stichworte bzw. Schlagworte, die im Internet bei der Suche nach bestimmten Inhalten und Themen behilflich bzw. dem Auffinden dienlich sind. Gehen Sie von sich aus: Wenn Sie im Internet nach etwas suchen, geben Sie bestimmte Suchworte in Suchmachinen ein, in der Hoffnung, dazu passende, gezielte Informationen zu erhalten. Sie überlegen bei der Eingabe, was Sie wohl am schnellsten und einfachsten zu genau dem gesuchten Thema führt.
Bild 3
  • Wenn Sie nun auf YouTube Ihre eigenen Videos einstellen und selbst Tags angeben sollen, dann sollten Sie den gleichen Gedankengang verfolgen: Was muß jemand eingeben, um möglichst punktgenau bei Ihrem Video zu landen? Und genau diese Begriffe sollten die Tags sein, die Sie Ihrem Video zuordnen.
  • Folgendermaßen geht es: Nach dem Einloggen (angemeldet müssen Sie sein, wenn Sie selbst Videos einstellen möchten) können Sie dies mittels der Funktion "Video hochladen" tun. Anschließend ordnen Sie Ihren hochgeladenen Film in eine Kategorie ein, geben ihm einen Titel und eine kurze Beschreibung - und ordnen dem YouTube-Video Tags zu.
Bild 5
  • Wählen Sie aussagestarke Substantive, die zum Inhalt Ihres Videos passen, möglichst Oberbegriffe, die Sie selbst zum Suchen benutzen würden, die aber dennoch die Menge der unter einem solchen Suchbegriff gefundenen Videos möglichst einschränken und zielgerichtet zu Ihrem oder höchstens einigen wenigen anderen Videos führen können.
  • Wählen Sie aus unterschiedlichen Gedankengängen hervorgehende Suchbegriffe als Tags, denn Ihre Besucher sollen Sie ja über verschiedene "Kanäle" finden. Wenn Sie bespielweise einen Livemitschnitt eines musikalischen Kleinkunstprogramms einstellen, dann sucht der eine vielleicht unter "Musikkabarett", der andere unter "Musikcomedy" u. ä. Also am besten beides als Tag angeben - und darüber hinaus natürlich noch etwas, was die Besonderheit gerade Ihres Programms ausmacht.
Bild 7
  • Auf YouTube können Sie übrigens nicht nur Ihre einzelnen Videos mit Tags versehen, sondern auch Ihren Kanal (auf dem alle Ihre Videos zu finden sind) als Ganzes. Mit diesen Tags finden Besucher dann zunächst Sie (als Einsteller der Videos) und gelangen über diesen Weg an Ihre Videos. Insofern sind auch gerade die "Kanal-Tags" von großer Bedeutung. Nehmen Sie (bezugnehmend auf das Beispiel oben) also auf jeden Fall Ihren YouTube-Namen und den Namen der Kleinkunstgruppe mit auf.

Nehmen Sie sich Zeit für die Vergabe Ihrer Tags auf YouTube. Und kontrollieren Sie nach der Vergabe auch ab und zu, wie schnell und gut - oder schlecht - Sie bei der Anwendung verschiedenster Suchbegriffe bei sich und Ihrem Video landen. Sie können die Tags jederzeit ändern und optimieren.

    Bild 9

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos