Alle Kategorien
Suche

YouTube-Empfehlungen löschen - so geht's

YouTube-Empfehlungen löschen - so geht's1:24
Video von Bruno Franke1:24

YouTube-Empfehlungen können unter Umständen sehr nützlich sein. So ist es möglich, dass Sie neue Videos entdecken, die Ihrem Geschmack entsprechen. Doch was sollen Sie tun, wenn sich Ihre Vorlieben nun verändern? Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie YouTube-Empfehlungen löschen können.

YouTube-Empfehlungen - was ist das?

YouTube, die weltweit größte Videoplattform, spricht jedem Nutzer Videoempfehlungen aus und pinnt sie auf der Startseite auf die rechte Seite. Sie wissen aber nicht, was diese Empfehlungen bedeuten?

  1. YouTube analysiert Ihren Videokonsum. Jedes Video, das Sie anschauen, bewerten und/oder zu Ihren Favoriten hinzufügen, wird von YouTube registriert. So gestaltet das Videoportal eine individuelle Videoliste, die Ihnen aufgrund Ihrer gesehenen Videos gefallen sollte.
  2. Die Empfehlungen gehen von normalen Musikvideos bis hin zu Konzert- oder TV-Mitschnitten. In anderen Worten wird das ganze YouTube-Repertoire nach Ihrem Geschmack durchsucht und Ihnen danach die Perlen präsentiert.
  3. Die Empfehlungen passen sich meistens Ihrem Geschmack sehr gut an. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wodurch Sie vielleicht liebäugeln, die YouTube-Empfehlungen zu löschen.

YouTube-Empfehlungen einfach löschen

Falls sich aber Ihre Vorlieben verändert haben oder Ihnen die YouTube-Empfehlungen missfallen und Sie diese löschen wollen, können Sie folgende Schritte anwenden:

  1. Melden Sie sich auf YouTube mit Ihren Benutzerdaten an und gehen Sie auf der Startseite auf den Menüpunkt "Verlauf". Daraufhin öffnet sich eine neue Seite mit einer Liste der von Ihnen gesehenen Videos.
  2. Sie haben hier die Möglichkeit einzelne Videos aus dem Verlauf zu löschen oder den gesamten Wiedergabeverlauf auf einmal.Sobald Sie alles gelöscht haben, wird YouTube von diesem Zeitpunkt an erneut Ihren Geschmack beurteilen und Ihnen Empfehlungen geben.
  3. Darüber hinaus können Sie den Verlauf Ihres Browsers löschen und so die "Erinnerungen" von YouTube entfernen.
  4. Um die Empfehlungen besser steuern zu können, schauen oder kommentieren Sie nur die Beiträge, die Ihnen gefallen. So können Sie unerwünschte Empfehlungen umgehen.
  5. Aktualisieren Sie des Weiteren regelmäßig Ihre Favoritenliste, damit Ihr Videogeschmack für YouTube transparent bleibt. 

Bedenken Sie aber, dass YouTube immer Empfehlungen für Sie generieren wird und Sie diese Schritte entweder häufig ausführen müssen oder die Empfehlungen einfach komplett ignorieren. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos