Alle Kategorien
Suche

Yoga - Anleitung für den Sonnengruß

Yoga - Anleitung für den Sonnengruß2:15
Video von Liane Spindler2:15

Der Sonnengruß ist eine spezielle Yoga-Übung, die in erster Linie dazu dient, Körper, Geist und Seele zu beleben. Für die ersten Übungen sollte man Yoga mit einer Anleitung ausführen, um die Bewegungsabläufe zu verinnerlichen, bis diese sitzen. Damit Ihnen der Sonnengruß keine Schwierigkeiten bereitet, gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Yoga Anleitung - mit dem Sonnengruß den Tag beginnen

Der Sonnengruß eignet sich für einen aktiven Start in den Tag, da Ihr Herz-Kreislaufsystem angeregt wird. Durch die Dehnung Ihres gesamten Körpers zusammen mit einer entspannten Tiefenatmung tritt eine Vereinigung Ihres Körpers, Ihrer Seele und Ihres Geistes ein, was eine verbesserte Vitalität und die Stärkung der inneren Haltung bewirkt. Damit Ihnen der korrekte Ablauf gelingt, sollten Sie für Yoga eine Anleitung zu den genauen Ausführungen nutzen.

Die zwölf Elemente des Yoga-Sonnengrußes

  1. Für die erste Position stellen Sie sich mit geschlossenen Füßen aufrecht hin. Ihre Handflächen drücken Sie auf Brusthöhe gegeneinander, achten jedoch darauf, Ihre Schultern nicht nach oben zu ziehen. Ihr Rücken bildet mit dem Hinterkopf eine gerade Linie.
  2. In der nächsten Stellung nehmen Sie beim Einatmen langsam die Hände nach oben über Ihren Kopf nach hinten. Ihr Blick geht dabei ebenfalls nach oben, wobei Sie unbedingt darauf achten müssen, nicht ins Hohlkreuz zu fallen und Ihr Becken nach hinten zu kippen.
  3. Nun beugen Sie sich mit geradem Rücken und gestreckten Beinen Richtung Boden und legen Ihre Hände schulterbreit neben Ihre Füße. Ihre Finger und Daumen müssen hierbei aneinander liegen, Ihr Blick geht zu Ihrem Bauchnabel.
  4. Im vierten Schritt gehen Sie langsam in die Hocke und strecken Ihr linkes Bein dabei nach hinten, wobei Ihre Zehen und das Knie als Stütze dienen. Ihr Blick geht dabei nach oben.
  5. Beim Übergang in die nächste Stellung nehmen Sie nun auch das rechte Bein nach hinten und strecken Ihren Po in die Luft. Ihre Beine sind dabei völlig durchgestreckt, der Rücken gerade.
  6. Für die sechste Sonnengrußstellung senken Sie langsam Ihren Körper, bis dieser mit Ausnahme des Beckens den Boden berührt.
  7. Mithilfe Ihrer Hände drücken Sie nun Ihren Oberkörper nach oben und legen Ihren Kopf in den Nacken. Achten Sie darauf, Ihr Becken nicht mit anzuheben. Ihre Bein- und Pomuskulatur ist dabei völlig locker.
  8. In den Schritten acht bis zwölf laufen die Schritte nun in spiegelbildlicher Reihenfolge ab, bis Sie schließlich wieder in der Grundstellung aus Schritt eins angelangt sind. Achten Sie während der kompletten Übungsphase darauf, Ihren Atem zu kontrollieren und nicht zu verkrampfen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos